Psychische Probleme

Hier nur Fragen, die in keinen anderen Bereich passen - bitte keine Bewerbungsfragen!
lila
Flieger
Flieger
Beiträge: 1047
Registriert: 06 Nov 2006, 14:05
Arbeitgeber: LH
M/W: W
Wohnort: Berlin

Re: Psychische Probleme

Beitrag von lila » 06 Okt 2007, 09:53

wenn man all das hier liest ist das schon wahnsinn wie lang die Bewerberliste dennoch ist.

Ich denke heutzutage hat der größte teil mit psychischen Problemen zu kämpfen.Die Angst um den Arbeitsplatz, finanzielle Sorgen und und und...

Dennoch glaube ich dass Fb's gerade wie von BoraBora beschrieben all diesen Problemen durch ein engeres Zeitfenster und unregelmäßigem Schlaf noch mehr ausgesetzt sind.Aber solange man mit Spaß an die Arbeit geht, fällt es sicher leichter diesen Problemen zu entgehen.

DEKKJ

Re: Psychische Probleme

Beitrag von DEKKJ » 06 Okt 2007, 15:32

lila schrieb am 06.10.2007 08:53 Uhr:
wenn man all das hier liest ist das schon wahnsinn wie lang die Bewerberliste dennoch ist.

Ich denke heutzutage hat der größte teil mit psychischen Problemen zu kämpfen.Die Angst um den Arbeitsplatz, finanzielle Sorgen und und und...

Dennoch glaube ich dass Fb's gerade wie von BoraBora beschrieben all diesen Problemen durch ein engeres Zeitfenster und unregelmäßigem Schlaf noch mehr ausgesetzt sind.Aber solange man mit Spaß an die Arbeit geht, fällt es sicher leichter diesen Problemen zu entgehen.
Wie lange hat den ein Mensch Spaß an Dingen, egal welcher Art, 2 Jahre, 5 Jahre, oder 25 Jahre, gar ein Arbeitsleben lang ?

Die Regelung mit dem erlernten Beruf ist schon richtig und wichtig, ich bezweifle aber das ein FB wieder in das normale Arbeitsleben zurückkehren wird.

dodo
Flieger
Flieger
Beiträge: 765
Registriert: 02 Okt 2005, 00:53
Arbeitgeber: LH

Re: Psychische Probleme

Beitrag von dodo » 06 Okt 2007, 16:37

Ich habe noch niemanden getroffen der in seinen alten Beruf zurückgegangen ist oder in einen mit einem normalen Arbeitszeiten "tongue.gif" "0">

DEKKJ

Re: Psychische Probleme

Beitrag von DEKKJ » 06 Okt 2007, 17:46

dodo schrieb am 06.10.2007 15:37 Uhr:
Ich habe noch niemanden getroffen der in seinen alten Beruf zurückgegangen ist oder in einen mit einem normalen Arbeitszeiten "tongue.gif" "0">


Also leiden sie lieber still und besuchen meine Kurse.

Gastuser
User deaktiviert
Beiträge: 3701
Registriert: 07 Okt 2005, 20:33
M/W: W
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von Gastuser » 06 Okt 2007, 18:23

Ich hab ja da meine ganz eigene These:

Ich glaube dass JEDER (mich selbst nich tausgenommen) der in der FLiegerbranche anfängt und es länger ale ein paar Wochen aushält, einen gewissen "Streifschuss" haben muss. Nach längerjähriger Zugehörigkeit zu dem Haufen wächst sich das dann individuell aus: Die einen weren bösartig, die anderen schrullig, wieder andere sehen ihren Lebensinhalt dann in Kursen wie "Ich und meine Bachblüten - Wie ich es schaffe dass meine AUra mir nachreist" oder ähnliches "wink.gif" "0"> . Jedenfalls bin ich fest davon überzeugt dass niemand die Fliegerei ohne "Schaden" übersteht *gg*. Trotzdem ists schön.


Zurück zum tierischen Ernst: Was mir auffällt: Seitdem ich fliege trinke ich viel mehr Alkohol und das auch - was vorher nie der Fall war - allein. Oft freue ich mich am Heimweg schon richtig auf ein Bier oder einen guten Rotwein und einen Baileys...oder auf den Sekt den man im ZRH beim einchecken ins Hotel an der Rezeption bekommt:-).

LG
Rob

DEKKJ

Re: Psychische Probleme

Beitrag von DEKKJ » 06 Okt 2007, 18:43

Hallo Rob, super ehrlich genau das kann ich aus den Kursen bestätigen.
Man ist übrigens Süchtig wenn man ständig an die Sache denkt, nicht nur Alkohol sondern auch andere Dinge.

Gastuser
User deaktiviert
Beiträge: 3701
Registriert: 07 Okt 2005, 20:33
M/W: W
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von Gastuser » 06 Okt 2007, 19:43

Naja, dann bin ich wohl Flug(zeug)süchtig...neben anderen Dingen "rolleyes.gif" "0"> ....aber STÄNDIG denke ich nicht an Alkohol, mir ist eben nur aufgefallen dass ich mich drauf freue bzw. auch alleine alkoholische Getränke zu mir nehme....

Schneeflocke
Fussgänger
Fussgänger
Beiträge: 1709
Registriert: 19 Jan 2007, 20:06

Re: Psychische Probleme

Beitrag von Schneeflocke » 06 Okt 2007, 20:20

@ Rob: dass Du ständig an Alk denken würdest, steht hier nirgends. Es steht auch nirgends, dass Du akut suchtgefährdet bist. (für den Fall, dass Du das so verstanden haben könntest)

Aber, wer sich zunehmend auf seinen Entspannungsdrink freut, es nicht bemerkt, dass er irgendwann aus Routine "zum Glas greift", anstatt sich gelegentlich mal für ein nichtalkoholisches Getränk zu entscheiden, der gewöhnt schleichend seinen Körper an Alkohol, verträgt allmählich immer mehr, und schafft rein physiologisch eine Voraussetzung zur körperlichen Abhängigkeit.

Damit sage ich nicht: D u wärst abhängig, es ist an sich nichts dabei, sich auf dem Heimweg auf ein Glas Wein zu freuen...

Aber, auch wieder nicht auf Dich bezogen, eher als Beispiel für den schleichenden EInstieg in eine Sucht: Mir ist eine Frau bekannt, eine sehr liebe, in einem intakten Umfeld, ohne gravierende Probleme: die hat einfach täglich Klosterfrau Melissengeist konsumiert, gegen gewöhnliche Zipperlein wie Erkältungen, Völlergefühl nach dem Essen usw. Unbemerkt hat sie die Dosis immer mehr gesteigert, bis sie über die Jahre zur "ausgewachsenen Alkoholkerin" wurde.

Ohne FB zu sein, noch nicht:
Ich kann mir gut vorstellen, dass man sich gerne das Einschlafen mit einem Schlummertrunk erleichtern möchte, da doch durch die häufigen Zeitverschiebungen das Einschlafen irgendwann mal schwieriger wird.

Gastuser
User deaktiviert
Beiträge: 3701
Registriert: 07 Okt 2005, 20:33
M/W: W
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von Gastuser » 06 Okt 2007, 21:54

@Schneeflocke: Hab das ja keineswegs negativ aufgenommen, seh das genauso wie Du! "cool.gif" "0">

Schneeflocke
Fussgänger
Fussgänger
Beiträge: 1709
Registriert: 19 Jan 2007, 20:06

Re: Psychische Probleme

Beitrag von Schneeflocke » 06 Okt 2007, 22:03

@ Rob: und das macht m.E. den Unterschied zwischen "bewußtem Genuß" und "Suchtgefährdung" aus!

:-)

DEKKJ

Re: Psychische Probleme

Beitrag von DEKKJ » 07 Okt 2007, 00:08

Ich persönlich trinke jeden Abend ein Glas trockenen Rotwein und freu mich auch ´drauf.

edit: ich bin aber schwer Schokoladen süchtig!!
Zuletzt geändert von DEKKJ am 07 Okt 2007, 00:59, insgesamt 1-mal geändert.

goaround1
Flieger
Flieger
Beiträge: 1974
Registriert: 14 Okt 2005, 12:18

Re: Psychische Probleme

Beitrag von goaround1 » 22 Apr 2008, 09:48

ARBEITSBELASTUNG
Psycho-Probleme von Arbeitnehmern nehmen dramatisch zu

Zeitdruck, Mobbing, miese Chefs: Immer mehr Berufstätige in Deutschland leiden laut einer Studie unter psychischen Störungen. Den Unternehmen entstehen Milliardenschäden. Dabei, sagen Psychologen, ist Stressresistenz erlernbar - bis zu einem gewissen Grad.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 90,00.html

dodo
Flieger
Flieger
Beiträge: 765
Registriert: 02 Okt 2005, 00:53
Arbeitgeber: LH

Re: Psychische Probleme

Beitrag von dodo » 24 Apr 2008, 16:50

"Unsichere Arbeitsverhältnisse, widersprüchliche Anforderungen, Zeitdruck, mangelnde Planbarkeit der Arbeit haben die Situation stark verschärft", sagt Eberhard Ulich. Dazu kommen dem Bericht zufolge fehlende Partizipationsmöglichkeiten im Unternehmen, prekäre Arbeitsverhältnisse wie Leiharbeit und Zeitarbeit und mangelnde Wertschätzung durch oft unfähige Vorgesetzte - sowie ein Missverhältnis zwischen Arbeitsaufwand und Gehalt.
:(

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von News » 28 Nov 2012, 10:10

Depression und Traumabewältigung: Die dunkle Seite der Psychotherapie

Kaum einer ist sich der Risiken bewusst

Viele Menschen vertrauen auf die heilende Kraft einer Psychotherapie - etwa bei Depressionen, Angst und Traumabewältigung. Dass sie wirkt, zeigen Studien seit vielen Jahren. Doch erst langsam wird erforscht, dass die Methode auch erhebliche Risiken haben kann.
http://www.spiegel.de/gesundheit/psycho ... 69344.html

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von News » 21 Jan 2013, 14:20

Neue Psychiatrie-Diagnosen: Aus gesund wird geisteskrank

In Kürze veröffentlichen Ärzte das überarbeitete Klassifikationssystem von psychiatrischen Krankheiten. Darin gibt es zahlreiche neue Diagnosen. Nach SPIEGEL-Informationen befürchten Gesundheitsexperten, dass gesunde Menschen mit Alltagsproblemen zu psychisch Kranken abgestempelt werden.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 78763.html

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Psychische Krankheiten bei Piloten: Verdrängen, verleugnen,

Beitrag von News » 28 Mär 2015, 09:18

Psychische Krankheiten bei Piloten: Verdrängen, verleugnen, verschweigen

Der Co-Pilot Andreas Lubitz war offenbar psychisch krank - und damit in der Branche nicht allein. Psychiater und ein Pilot berichten von starkem Leistungsdruck und einer Atmosphäre der Angst.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 25983.html

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Psychische Krankheiten bei Piloten: Verdrängen, verleugn

Beitrag von Holly Golightly » 29 Mär 2015, 17:40

Klar hat man Angst, wenn Gefahr besteht, den Job zu verlieren.

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von News » 30 Mär 2015, 10:19

Zehntausende Deutsche sind heimlich depressiv

Der Pilot Andreas L. versteckte sein Leiden vor seinem Arbeitgeber. Ungewöhnlich ist das nicht. Denn wer seelisch krank ist, kann in der deutschen Berufswelt seine Karriere häufig abschreiben.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... essiv.html

HaseC
Flieger
Flieger
Beiträge: 155
Registriert: 09 Mär 2013, 15:18

Re: Psychische Probleme

Beitrag von HaseC » 30 Mär 2015, 14:31

News hat geschrieben:(…)in der deutschen Berufswelt(…)
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... essiv.html
Ist das in anderen Ländern/Kulturkreisen anders bzw. "besser"?
"Es ist schon ein seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." Wittgenstein

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Psychische Probleme

Beitrag von News » 02 Apr 2015, 10:02

Depression von Germanwings-Pilot Lubitz: Wenn Fluggesellschaften den Alarm überhören

Germanwings-Pilot Lubitz informierte die Lufthansa 2009 über eine schwere Depression, bestand aber anschließend wiederholt medizinische Tests. Der Fall zeigt ein Problem der gesamten Luftfahrtbranche.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 26750.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste