Notfall in der Familie während dem Layover

Hier nur Fragen, die in keinen anderen Bereich passen - bitte keine Bewerbungsfragen!
Zebra21
Flieger
Flieger
Beiträge: 73
Registriert: 11 Jan 2016, 18:04
M/W: W

Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von Zebra21 » 02 Mär 2016, 20:56

Was passiert wenn ich mich im Layover befinde und mein Mann muss zu Hause notfallmässig ins Krankenhaus oder ein Familienmitglied ist verstorben?
Benachrichtigt mich Lufthansa ( wenn ich nicht selbst schon angerufen worden bin )?
Kann ich sofort nach Hause fliegen? Wie läuft sowas ab?


Ich rechne nicht damit dass mir das im Layover passiert aber mich würde es interessieren was dann das Prozedere ist.
Amor est pretiosior auro. Liebe ist kostbarer als Gold.
( Cato Major )

ZweiLinks
Flieger
Flieger
Beiträge: 163
Registriert: 11 Jun 2015, 15:22
Arbeitgeber: LH-Gruppe
M/W: M

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von ZweiLinks » 07 Mär 2016, 14:26

Wenn es ein "normales" Layover (24 oder 48 Std; Kurzstrecke) ist, wird man, konntest Du von den Angehörigen nicht erreicht werden, versuchen Dich zu erreichen/informieren und Du würdest wohl "ganz normal" wieder nach Hause fliegen. Sollte es dir psychisch schlecht gehen eben als Deadhead.
Bei einem Wochenstopp z,B und einem gravierendem Fall wird man Dir vielleicht anbieten auf eigene Kosten nach Hause zu fliegen.
Wollen wir für uns alle hoffen nie in diese Situation zu kommen.

Lacoste
Flieger
Flieger
Beiträge: 1931
Registriert: 02 Jan 2007, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von Lacoste » 07 Mär 2016, 16:32

Selbst bei nem Wochenstopp würde die Firma das Ticket bezahlen!! Also so wäre es bei uns!!

Lacoste
Flieger
Flieger
Beiträge: 1931
Registriert: 02 Jan 2007, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von Lacoste » 07 Mär 2016, 20:29

Und, wer macht sich gedanken um "wer zahlt es" in nem schweren Fall?? Glaube da ist das mehr als zweitrangig!!

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7636
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von News » 08 Mär 2016, 08:59

Wenn man dann gerade in Bangkok steckt und es nur noch Vollzahlerflüge für 2.000 € gibt, bekommen die Kosten eine andere Bedeutung.

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von Holly Golightly » 08 Mär 2016, 16:20

Zebra21 hat geschrieben:Was passiert wenn ich mich im Layover befinde und mein Mann muss zu Hause notfallmässig ins Krankenhaus oder ein Familienmitglied ist verstorben?
Benachrichtigt mich Lufthansa ( wenn ich nicht selbst schon angerufen worden bin )?
Kann ich sofort nach Hause fliegen? Wie läuft sowas ab?


Ich rechne nicht damit dass mir das im Layover passiert aber mich würde es interessieren was dann das Prozedere ist.
Üblicherweise wirst du dann benachrichtigt, über ARCARS, also über Funk im Flieger.
Und ja, klar kannst du dann nach hause.
Aber bitte alles ohne Gewähr. Es kommt sicher immer auf den Einzelfall an.Wegen einem verstauchten Fuss der Schwägerin kriegts du nicht frei.

Zebra21
Flieger
Flieger
Beiträge: 73
Registriert: 11 Jan 2016, 18:04
M/W: W

Re: Notfall in der Familie während dem Layover

Beitrag von Zebra21 » 08 Mär 2016, 20:49

Für den verstauchten Fuß der Schwägerin oder ein Beinbruch der Schwiegermutter würde ich nicht nach Hause wollen. :D

Ich denke dass ist wie du schon schriebst Situationsabhängig.

Danke für die vielen Antwrten. Wünsche keinem dass so was schlimmes mal passieren sollte.
Amor est pretiosior auro. Liebe ist kostbarer als Gold.
( Cato Major )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste