Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu?

Hier nur Fragen, die in keinen anderen Bereich passen - bitte keine Bewerbungsfragen!
tinytoss
Flieger
Flieger
Beiträge: 2215
Registriert: 10 Nov 2010, 20:13

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von tinytoss » 28 Nov 2011, 20:35

Holly_Golightly hat geschrieben:bei einem Trolley finde ich es enorm wichtig, dass der Teleskopgriff gut funktioniert. Daher im Laden austesten, ob er sich schnell und leicht raus- und reinziehen lässt und ob das Ding auch wendig ist.
4 Räder sind wenig sinnvoll, wenn man öfter mit Zug oder bus und Bahn fährt, da er sich dann leicht selbstständig macht. 2 sind da besser.
Man kann den Koffer auch kippen, dann rollt er auch nicht weg ;). An Airports wie ATL z. B. möchte ich meine 4 Rollen nicht missen.

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holly Golightly » 28 Nov 2011, 20:47

wie willst du den in einer vollen Strassenbahn oder im Zug kippen? Meinst du auf den Siffboden flach legen? Wenn er 20 kg wiegt, dann viel Spass beim Aufsammeln beim aussteigen.

tinytoss
Flieger
Flieger
Beiträge: 2215
Registriert: 10 Nov 2010, 20:13

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von tinytoss » 28 Nov 2011, 20:53

Mein Koffer hat so Gummi-Teile, ich kann ihn über die Rollen ziemlich leicht auf diese Teile kippen. Hat bisher immer geklappt.

Jewels
Flieger
Flieger
Beiträge: 3192
Registriert: 22 Jan 2007, 19:55
Arbeitgeber: LH
M/W: W
Wohnort: Minga

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Jewels » 28 Nov 2011, 20:54

Holly_Golightly hat geschrieben:wie willst du den in einer vollen Strassenbahn oder im Zug kippen? Meinst du auf den Siffboden flach legen? Wenn er 20 kg wiegt, dann viel Spass beim Aufsammeln beim aussteigen.
Hatte damit noch nie Probleme. Und ich fahre zu fast jedem Flug S-Bahn und auch zurück heim. Die 4 Rollen sind ja an der kurzen Seite des Koffer, ich lege den Koffer auf die lange Seite des Koffers. Noch nie ein Problem damit gehabt. Ich würde mir nie wieder einen Koffer mit nur 2 Rollen kaufen,viel zu blöd den durch die Gegend zu ziehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

tinytoss
Flieger
Flieger
Beiträge: 2215
Registriert: 10 Nov 2010, 20:13

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von tinytoss » 28 Nov 2011, 20:58

Jewels hat geschrieben:Hatte damit noch nie Probleme. Und ich fahre zu fast jedem Flug S-Bahn und auch zurück heim. Die 4 Rollen sind ja an der kurzen Seite des Koffer, ich lege den Koffer auf die lange Seite des Koffers. Noch nie ein Problem damit gehabt. Ich würde mir nie wieder einen Koffer mit nur 2 Rollen kaufen,viel zu blöd den durch die Gegend zu ziehen.
thxbeitrag , war grade nicht in der Lage das vernünftig zu beschreiben :sofa:...

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holly Golightly » 28 Nov 2011, 21:12

Ja, ka, müsst ihr wissen. Ich weiss nur, wenn ich in London 1, 5 Std in der Underground bin und meinen Koffer aufrecht ( alles andere ist auch asozial anderen Fahrgästen ggü) hinstelle, würde er auf 4 Rollen quer durchs Abteil brettern und die Leute erschlagen. Und danbenstehen und festhalten muss nicht sein.

Jewels
Flieger
Flieger
Beiträge: 3192
Registriert: 22 Jan 2007, 19:55
Arbeitgeber: LH
M/W: W
Wohnort: Minga

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Jewels » 28 Nov 2011, 21:26

Holly_Golightly hat geschrieben:Ja, ka, müsst ihr wissen. Ich weiss nur, wenn ich in London 1, 5 Std in der Underground bin und meinen Koffer aufrecht ( alles andere ist auch asozial anderen Fahrgästen ggü) hinstelle, würde er auf 4 Rollen quer durchs Abteil brettern und die Leute erschlagen. Und danbenstehen und festhalten muss nicht sein.
Hmmm, ich habe so noch niemandem irgendeinen Platz weggenommen. Asozial finde ich es, wenn die Leute ihre Schrankkoffer mittig in einen Vierer stellen, so das 1 bis 2 Sitzplätze blockiert sind.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

tinytoss
Flieger
Flieger
Beiträge: 2215
Registriert: 10 Nov 2010, 20:13

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von tinytoss » 28 Nov 2011, 21:39

Ich muss mit meinem Gepäck hin und wieder längere Strecken gehen, da finde ich 4 Rollen einfach angenehmer (z. B. in ATL wo du den Koffer ca. 1 Stunde vom Flieger bis zum Bus schleppen musst oder von zu Hause bis zur S-Bahn). Das einzige wo ich sie unpraktisch finde, ist auf Rolltreppen und auch das geht, wenn man nicht komplett ungeschickt veranlagt ist. Auch im Vollen ICE habe ich immer ein Plätzchen gefunden, wo ich meinen Koffer sicher parken konnte.

airlinebuyer1881
Flieger
Flieger
Beiträge: 1084
Registriert: 17 Jan 2011, 22:14
M/W: M

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von airlinebuyer1881 » 28 Nov 2011, 22:38

Mein nächster Trolley wir von Wenger sein. Kaisers hat da so eine nette Aktion. :sofa:
"Dunkel die andere Seite ist, seeehr dunkel...","Halt die Klappe Joda und iss deinen Toast!"

NightFlyer
Flieger
Flieger
Beiträge: 259
Registriert: 14 Mär 2011, 19:52
Arbeitgeber: Lufthansa
M/W: M

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von NightFlyer » 28 Nov 2011, 22:50

Also ich muss hier - trotz des recht hohen Anschaffungspreises - noch mal eine Lanze für Rimowa brechen. Mein alter Rimowa hat nach einigen Jahren Einsatz kürzlich das zeitliche segnet. Aber auch hier war es keine Alterschwäche sondern ein durch massive Außeneinwirkung bedingter Bruch...da muss ein Kofferwagen drüber oder zumindest dagegen gefahren sein. Ich hab jedenfalls nach der Schadensmeldung eine nach wie vor recht hohe Restwertsumme bekommen und diese gleich wieder in einen Limbo (das ist der "billigere" Rimova mit einem steifen Rahmen und Verschlüssen statt Reißverschluss) investiert. Ich mag die Salsas einfach nicht so gerne weil man sich in der U- oder S-Bahn nicht so raufsetzten kann. Habs bisher keine Sekunde bereut und weiß das leichte Rollen des vierräderigen Koffers als beruflich Vielreisender und Shuttler echt zu schätzen....und der Koffer muss bei mir vieles im Alltag wegstecken. Natürlich geht das alles auch billiger, aber es ist halt auch mein wichtigstes Arbeitsgerät mit dem ich mich jeden Tag rumschlagen muss. Und wenn man richtig kauft und/oder gute Konditionen hat sind die Dinger nun auch nicht unbezahlbar. Und sollte mal was passieren gibt es halt sowohl gute Vertragshändler die ggf. sogar Ersatzkoffer stellen als auch entsprechende Finanzielle Kompensation. Klar braucht niemand der zweimal im Jahr wo hin reist so ein Ding. Wenn man sich aber täglich mit dem Koffer rumschlagen muss zählt jeder Vorteil. Das ist jetzt nichts gegen Delsey oder Samsonite, davon hab ich auch jeweils einen. Aber begeistert (auch vom Innenkonzept beim Packen) bin ich nur vom Rimova.

airlinebuyer1881
Flieger
Flieger
Beiträge: 1084
Registriert: 17 Jan 2011, 22:14
M/W: M

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von airlinebuyer1881 » 29 Nov 2011, 00:54

thxbeitrag
Und es gibt ja bald auch noch diverse Adventskalender wo man bestimmt auch noch einen gewinnen kann. LH lasst die Rentiere laufen. :D :whistle:
"Dunkel die andere Seite ist, seeehr dunkel...","Halt die Klappe Joda und iss deinen Toast!"

Holliwut
Flieger
Flieger
Beiträge: 525
Registriert: 25 Dez 2008, 08:02

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holliwut » 29 Nov 2011, 05:06

An dieser stelle mal die frage? Wo bekomme ich denn am günstigsten einen Koffer von rimowa her? In diesem Shop in Kelsterbach? Oder der Rimowanstelle auf der Basis?

Ecoon
Flieger
Flieger
Beiträge: 49
Registriert: 07 Feb 2012, 20:28
Arbeitgeber: LH
M/W: M
Wohnort: MUC/FRA

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Ecoon » 05 Mär 2012, 07:56

Ich muss mich hier auch nochmal einklinken:

Ich will/würde gerne einen Hartschalenkoffer nehmen, bin allerdings durchaus 2-4Wochen am Stückunterwegs, also wirds einer, der genau das Maß 158cm (alle 4 Seiten zusammen) hält. Das wär auch die Koffer/Trolleys von Rimowa die eine 73 tragen, da neben Privatklamotten und persönlichen Sachen auch Ersatzuniform mit muss, wär der schon immer recht voll.
Bin ein wenig überlegen, ob es ein reiner Polycarbonat mit Reißverschluss, ein Polycarbonat mit Schnallen und Metallrahmen oder wirklich ein kompletter aus Alu werden soll, an 100€ will ich das nun nicht festmachen, funktional und Robust soll er sein, immerhin wird er wohl mein treuester Reisebegleiter (hab kein Bock irgendwo in Indien festzustellen, dass ein paar Euro mehr doch sinnvoller gewesen wären)

Vieleicht gibts ja den ein oder anderen, der vor derselben Entscheidung stand und da noch ein paar Praxistipps hat.

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holly Golightly » 05 Mär 2012, 21:28

hier gibt es x Koffertthreads. Schau mal in die Suchfunktion, vielleicht kommt da noch etwas Hilfreiches.

Holliwut
Flieger
Flieger
Beiträge: 525
Registriert: 25 Dez 2008, 08:02

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holliwut » 05 Mär 2012, 23:21

Kleiner Tipp: bei der Ringeltaube findet ab dem 7 März eine Aktion statt, bei der man stark rabattierte Samsonitekoffer erwerben kann.

Vielleicht für den ein oder anderen der sich mit einer Anschaffung befasst vielleicht ganz hilfreich.

California
Flieger
Flieger
Beiträge: 15
Registriert: 02 Mär 2012, 11:17
M/W: W

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von California » 07 Mär 2012, 23:48

Ich weiß nicht, ob es bereits erwähnt wurde, aber ich mag Koffer bzw. Trolleys mit 4 Rollen. Die kann man auch wenn sie "stark beladen" sind ganz bequem vor sich herschieben.
Ich bin selber eher zierlich und schwach :D & weiß meinen 4-Rollen Trolley seit den letzten paar Reisen (hab 22 Kilo Kampfgewicht mitgeschleppt) zu schätzen.

jean-pierre
Flieger
Flieger
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mär 2012, 15:06

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von jean-pierre » 08 Mär 2012, 15:17

ich stehe ja auch sehr auf die klassische variantehttp://www.alligator-lederwaren.de/rimo ... allic.html - auch mit 4 rollen. ich hab den vor 2 jahren gekauft und das teil rollt nicht so übel. derbe teuer zwar, aber ich glaube, da hat man erstmal ruhe die nächste zeit ;-)

RobertNesta
Flieger
Flieger
Beiträge: 345
Registriert: 09 Feb 2012, 15:22

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von RobertNesta » 08 Mär 2012, 15:47

jean-pierre hat geschrieben:ich stehe ja auch sehr auf die klassische variantehttp://www.alligator-lederwaren.de/rimo ... allic.html - auch mit 4 rollen. ich hab den vor 2 jahren gekauft und das teil rollt nicht so übel. derbe teuer zwar, aber ich glaube, da hat man erstmal ruhe die nächste zeit ;-)
Also das von dir verlinkte Model verfügt nur über 2 Rollen, der mit 4 ist dann nochmal ne Ecke teurer.--->http://www.alligator-lederwaren.de/rimo ... allic.html

Ich persönlich würd nie soviel Geld für nen Koffer ausgeben. Zumal der von dir dargestellte Koffer, also die "Cabin Variante" noch nichtmal über leicht zugängliche Staufächer verfügt, die ich für unterwegs ziemlich praktisch finde.

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von Holly Golightly » 08 Mär 2012, 17:22

also die "Cabin Variante" noch nichtmal über leicht zugängliche Staufächer verfügt, die ich für unterwegs ziemlich praktisch finde.
halte ich auch für wichtig, Fächer, an die man von aussen rankommt. Für Regenschirm, Lesestoff, Dose Cola oder so.

jean-pierre
Flieger
Flieger
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mär 2012, 15:06

Re: Koffer: Lohnen sich teure, lieber billige oder öfter neu

Beitrag von jean-pierre » 09 Mär 2012, 14:51

stimmt - entschuldigt. das war der hier: http://www.alligator-lederwaren.de/rimo ... allic.html mit 4 Rollen
das teil war damals aber auch noch deutlich billiger (glaube ich zumindest), aber ich find ihn halt schon stylisch, klassisch...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste