Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebranche

Hier nur Fragen, die in keinen anderen Bereich passen - bitte keine Bewerbungsfragen!
flysurfer
Vielflieger
Vielflieger
Beiträge: 6889
Registriert: 14 Mär 2007, 23:20

Re: "Bei Ölpreis von 135 $ funktionieren Airlines nicht mehr"

Beitrag von flysurfer » 06 Jul 2008, 01:27

Habe gerade den Fehler gemacht, MUC-VIE-NRT-VIE-MUC auf OS in der C zu kaufen. Steuern und Gebühren: ca. 550 Dollar. 8o
Zum Vergleich: MUC-FRA-NRT-FRA-MUC auf LH: ca. 350 Dollar. MUC-NRT-MUC auf LH: ca. 250 Dollar.
Damit ist klar, dass dies mein erster und letzter Langstreckenflug mit OS sein wird. :rolleyes:

GoWest
Flieger
Flieger
Beiträge: 154
Registriert: 18 Jan 2008, 11:39
M/W: M

Re: "Bei Ölpreis von 135 $ funktionieren Airlines nicht mehr"

Beitrag von GoWest » 06 Jul 2008, 16:16

Ich fände es mal interessant zu erfahren, wo der Betrag von 135$ herkommt. Ist das die eigene Schmerzgrenze, auch bekannt als "Breakeven"?

Airlines werden auch weiterhin fliegen, ob der Ölpreis nun bei 143,77$ oder noch höher steht. Genauso wie wir Autofahrer weiterhin tanken werden, ob der Sprit nun 1,40 oder 1,60 kostet. Klar, die Amis mit ihren rostigen 727 bekommen Schwierigkeiten. Aber gerade dt. Airlines (LH wie AB gleichermaßen), die in neues Material investiert haben, werden auch bei Preisen jenseits der 150$ noch fliegen. Vielleicht nicht mehr in dem Umfang, aber eine Pleitewelle sehe ich nicht kommen.

Die bekannten Verdächtigen, die die Gates nahe am Abgrund gepachtet haben, für die dürften die nächsten 9-12 Monate vielleicht das endgültige Aus bedeuten.

Gruß,
GoWest

Reaktor
Forum-Moderator
Forum-Moderator
Beiträge: 4189
Registriert: 16 Dez 2005, 14:23
M/W: M
Wohnort: HAM / KKC
Kontaktdaten:

Re: "Bei Ölpreis von 135 $ funktionieren Airlines nicht mehr"

Beitrag von Reaktor » 22 Jul 2008, 23:46

ARIG-GENERALSEKRETÄR GAEBGES:
Luftverkehr wird trotz Rekordpreisen bei Öl wachsen
FRANKFURT/MAIN (dpa) - Flugreisen werden nach Einschätzung des Airline-Verbandes Barig trotz der Rekordpreise für Treibstoff weiter zunehmen. "Der Luftverkehr wird in den nächsten 20 Jahren weltweit im Schnitt um etwa fünf Prozent wachsen", sagte Barig-Generalsekretär Martin Gaebges der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Es gebe zwar Höhen und Tiefen, die Belastungen der Branche seien derzeit aber nicht so groß, wie nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001, die mit einem Konjunktureinbruch zusammengefallen waren. "Der Luftverkehr wächst noch", sagte Gaebges. Der Verband Barig (Board of Airline Representatives in Germany e.V.) vertritt die Interessen von mehr als 100 Fluggesellschaften, die in Deutschland aktiv sind.
Quelle und weiter:
http://www.aero.de/Luftverkehr_wird_tro ... n_6879.htm
geht nicht gibts nicht

achtern
Flieger
Flieger
Beiträge: 3615
Registriert: 21 Apr 2007, 21:00
Arbeitgeber: LH

Re: Wachsende Angst durch steigende Treibstoffpreise!

Beitrag von achtern » 13 Aug 2008, 12:38

Lower Oil Has Airlines Predicting Profits for 2009
Aug. 13--Airline stocks soared in recent days, as crude-oil prices fell to $113 a barrel yesterday. Several analysts suggested that declining jet-fuel costs could put some airlines in the black next year and lead to brighter flying days ahead.

"At $115 a barrel, we see the industry turning a profit in 2009," a Morgan Stanley analyst said in a research report. The recent drop in oil prices, "if sustained, is a game-changing event for the industry."...The recent drop in crude oil represents $13 billion in reduced annual expenses for airlines, JPMorgan said. "This represents both the most rapid and most significant expense savings ever realized for the airlines."...Morgan Stanley analyst William Greene said US Airways and United Airlines were poised to "benefit most" from more favorable financial expectations. He expects Continental Airlines Inc., Delta Air Lines Inc. JetBlue Airways Corp., Southwest Airlines Co., Northwest Airlines Corp. and UAL Corp., United's parent, to post profits in 2009, if oil remains around $115 a barrel. Greene predicted losses would continue next year for US Airways, Philadelphia's dominant airline, and for American Airlines....
http://www.istockanalyst.com/article/vi ... 07864.html
"Toren bereisen in fremden Ländern die Museen, Weise gehen in die Tavernen." Erich Kästner

ExFAZ
Flieger
Flieger
Beiträge: 1642
Registriert: 02 Feb 2008, 15:28
Arbeitgeber: lh
Wohnort: FRA

Re: fallende Ölpreise wollen Airlines Preise nicht senken

Beitrag von ExFAZ » 06 Sep 2008, 12:07

Hat eigentlich jemand sich einmal die Mühe gemacht die Preise nicht nur von gestern auf jetzt zu vergleichen sondern mal über längeren Zeitraum. Wir sind doch einfach nur verwöhnt worden mit Billigtarifen. Jeder konnte es sich plötzlich leisten nach NYC, LAX oder HKG zu fliegen. Ganz zu schweigen vom Billigflieger nach Malle oder sonst wohin innerhalb Europas. Diese super günstigen Tarife sind halt auf die Dauer nicht tragbar.

cross-check
Flieger
Flieger
Beiträge: 559
Registriert: 01 Okt 2006, 23:55
Arbeitgeber: CFG
M/W: M
Wohnort: FRA
Kontaktdaten:

Re: fallende Ölpreise wollen Airlines Preise nicht senken

Beitrag von cross-check » 07 Sep 2008, 14:00

Ich sehe es genauso.
Im Verhältnis zu den Einkommen oder im Vergleich zu anderen Konsumgütern ist das Fliegen nach wie vor erschwinglicher denn je.

kingair9
Flieger
Flieger
Beiträge: 10914
Registriert: 20 Mär 2006, 13:31

Re: fallende Ölpreise wollen Airlines Preise nicht senken

Beitrag von kingair9 » 07 Sep 2008, 23:50

ExFAZ hat geschrieben:Hat eigentlich jemand sich einmal die Mühe gemacht die Preise nicht nur von gestern auf jetzt zu vergleichen sondern mal über längeren Zeitraum. Wir sind doch einfach nur verwöhnt worden mit Billigtarifen. Jeder konnte es sich plötzlich leisten nach NYC, LAX oder HKG zu fliegen. Ganz zu schweigen vom Billigflieger nach Malle oder sonst wohin innerhalb Europas. Diese super günstigen Tarife sind halt auf die Dauer nicht tragbar.
PRINZIPIELL gebe ich Dir 100% Recht, was die Flugpreise im allgemeinen angeht.

Trotzdem isses aber tatsächlich so, daß Airlines ca. 40-60 Tage bei steigendem Ölpreis "durchhalten" bevor sie nachfordern.
Im Gegenzug dauert es bei fallenden Ölpreisen ca. 80-120 Tage, bis die Kerosinzuschläge (wenn überhaupt!) wieder runterkommen.

Ist halt das Gleiche wie an der Tankstelle...

?(

ExFAZ
Flieger
Flieger
Beiträge: 1642
Registriert: 02 Feb 2008, 15:28
Arbeitgeber: lh
Wohnort: FRA

Re: Trotz fallender Ölpreise wollen Airlines Preise nicht senken

Beitrag von ExFAZ » 08 Sep 2008, 18:22

Stimmt schon. Denke halt es ist jetzt eine gute Möglichkeit für die Airlines ihre Preise dauerhaft zu erhöhen und es auf die Kerosinkosten, Steuern etc zu schieben.

carlo
Vielflieger
Vielflieger
Beiträge: 905
Registriert: 07 Aug 2007, 11:23

Re: Trotz fallender Ölpreise wollen Airlines Preise nicht senken

Beitrag von carlo » 08 Sep 2008, 20:26

Vergeßt bitte den stark gestiegenen Dollar nicht.


Denn Öl wird...genau...in $$$ abgerechnet... ;)



çlick!

PapaCharlie
Flieger
Flieger
Beiträge: 3088
Registriert: 07 Dez 2007, 19:08
M/W: M
Kontaktdaten:

Der Blick in die Glaskugel-Entwicklung der Airlinebranche

Beitrag von PapaCharlie » 08 Feb 2009, 21:34

Kerosin: Warum die Kosten kaum sinken
Fehlspekulation mit Folgen
Der 11. Juli 2008 ist bis heute ein schwarzer Tag in den Annalen der Luftfahrt - damals war der Ölpreis auf unfassbare 147 Dollar pro Barrel gestiegen. Die Kosten für den aus Rohöl gewonnenen Flugtreibstoff Kerosin sind seit jeher ein dicker Brocken bei den Aufwendungen der Airlines gewesen. Machten die Spritkosten 2007 schon einen Anteil von etwa 18 Prozent aus, so lag der Wert im vergangenen Jahr bereits bei 30 Prozent.

Obwohl Flugzeuge immer sparsamer werden und ein voll besetzter A380 im Durchschnitt nicht einmal vier Liter Kerosin benötigt, um einen Passagier 100 Kilometer weit zu fliegen, braucht die Luftfahrt doch gewaltige Mengen an Treibstoff. Allein die Lufthansa-Gruppe verfliegt jedes Jahr über acht Millionen Tonnen Kerosin, was etwa dem gesamten Ölbedarf Irlands entspricht. Entsprechend anfällig sind die Airlines gegenüber den erheblichen Preisschwankungen beim Rohölpreis. Heute nämlich ist seit jenem Tag im Sommer 2008 der Preis um rund 70 Prozent gesunken und liegt nun bei etwa 44 Dollar pro Barrel. Ein Liter Kerosin schlägt mit etwa 35 Cent zu Buche.
vollständiger Artikel: Hamburger Abendblatt
Hi! I'm a signature virus! Copy me into your ~/.signature to help me spread!

achtern
Flieger
Flieger
Beiträge: 3615
Registriert: 21 Apr 2007, 21:00
Arbeitgeber: LH

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebranche

Beitrag von achtern » 12 Jun 2009, 10:59

Finnairs Flugzeug der Zukunft
Die finnische Airline suchte das Flugzeug der Zukunft - und hat es gefunden. Unter fünf visionären Entwürfen von 14.000 Teilnehmern aus aller Welt wurde jetzt das Modell Airbus "A600-850", ein Spezialflieger für Kurzstreckenflüge, gewählt...
Als Hauptkriterien bei der Wahl waren Zukunftsaffinität und modernstes Entertainment, aber auch ernstere Eigenschaften wie Aerodynamik und Umweltfreundlichkeit vorgegeben. Die Entwürfe der verschiedenen Flugzeugvisionen sind unter http://www.departure2093.com zu sehen...
http://dmm.travel/news/artikel/lesen/20 ... nft-22746/
"Toren bereisen in fremden Ländern die Museen, Weise gehen in die Tavernen." Erich Kästner

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebranche

Beitrag von News » 21 Okt 2010, 09:48

Touristiker: Ticketsteuer vernichtet Arbeitsplätze

Auf einem Gipfel der Urlaubsbranche wurden die schwarz-gelben Steuerpläne attackiert. Auch die von Kommunen geplante „Bettensteuer“ müsse tabu sein.

http://www.ostsee-zeitung.de/nachrichte ... id=2913615

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von News » 15 Mär 2011, 11:31

Weltwirtschaft droht teure Energiewende

Japan kämpft noch mit der Katastrophe - da richtet sich auf den Märkten der Blick schon nach vorne: An den Börsen finden milliardenschwere Umschichtungen statt. Die Nuklear-Havarie könnte die Weltwirtschaft nachhaltig beeinflussen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 43,00.html

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von News » 03 Jun 2011, 09:13

Ölpreise vermasseln Airlines die Partystimmung
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1161934

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von News » 08 Dez 2011, 08:08

IATA: Hohe Verluste bei Europas Fluglinien

Das nachlassende Wirtschaftswachstum macht den Airlines zu schaffen. Die Weltluftfahrt-Organisation IATA zeigt in ihren Prognosen besonders für Europa ein pessimistisches Szenario auf.
http://www.airliners.de/wirtschaft/kenn ... nien/25877

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von News » 26 Jan 2012, 10:47

Iran will Europa den Ölhahn zudrehen
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 64,00.html

LH778
Flieger
Flieger
Beiträge: 3642
Registriert: 13 Mär 2011, 02:21

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von LH778 » 26 Jan 2012, 14:09

Frage mich nun, ob die EU Iran Air nun dann auch die Landerechte entzieht, wenn das so weiter geht?! :kratz:

appletree
Begrüssungskomitee
Begrüssungskomitee
Beiträge: 8862
Registriert: 26 Jul 2008, 11:02

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von appletree » 26 Jan 2012, 15:22

Italien wird das auch nicht lustig finden, schließlich begleicht der Iran seine Schulden in Italien durch ihre Öllieferungen :fear:

Trotzdem gehört dem Staat alles gestrichen. Flugrechte, Export- und Importrechte, etc. Das Geld wird ja Gott sei Dank auch eingefroren und am Ende gibt's sowieso Krieg ...
READ MORE - LEARN MORE - CHANGE THE GLOBE!

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7635
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von News » 21 Mär 2012, 09:35

Absturzgefahr? Airline-Branche im Sinkflug...

der Chef von Qatar Airways warnt vor einer weltweiten Pleitewelle der Fluggesellschaften. Der gesamten Branche drohe wegen der gestiegenen Kerosinkosten und der Verkehrsflugsteuer erneut ein knallhartes Jahr

http://www.ariva.de/news/kolumnen/Lufth ... hr-4051128

Sandra2112
Flieger
Flieger
Beiträge: 1499
Registriert: 09 Feb 2012, 14:40

Re: Der Blick in die Glaskugel - Entwicklung der Airlinebran

Beitrag von Sandra2112 » 21 Mär 2012, 13:23

Hm,ich fürchte da ist wohl viel wahres dran.
Dieses Jahr hat schon schlimm begonnen und wird wohl auch so enden. :fear:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste