Medical für Bodenpersonal???

Leilani

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Leilani » 08 Okt 2007, 17:49

ich glaub die sind einfach durch da, ich wurd vom arzt ja auch mit einem komischen humor behandelt, den ich nicht komisch fand, ich wurde auseinander genommen, als säße ich noch einmal beim Psychologen, aber im Nachhinein fand ich das alles halb so schlimm...

Sahika
Flieger
Flieger
Beiträge: 42
Registriert: 01 Sep 2007, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Sahika » 08 Okt 2007, 18:07

Sollte der Typ mir Probleme bereiten , was die Einstellung angeht, werd ich ausdrücklich darum bitten, dass man mich noch mal von einem anderen Arzt untersucht. Auch die Bewerberin vor mir kam ziemlich blass aus dem Zimmer.

Ich könnte ihn erwürgen "http://i33.photobucket.com/albums/d89/C ... s/depp.gif" "0">

Leilani

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Leilani » 08 Okt 2007, 20:28

sahika, ganz ruhig, das war sicher nur zum schein...er der arzt, du die kleine vom personal....

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13234
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Holly Golightly » 08 Okt 2007, 20:46


"90%" cellspacing="1" cellpadding="3" "0" align="center"> "genmed">Zitat: "quote">
Sahika schrieb am 08.10.2007 16:32 Uhr:
Hallo Leute,

wollte mal von meinem Tag beim Medical in FRA berichten.

Also es fing alles sehr harmonisch an: Blutabnahme, Urinprobe abgeben, Sehtest super bestanden und dann noch der Hörtest (bei dem ich etwas verpeilt war)

Jedenfalls mußte ich danach nur noch beim Onkel Doc vorbeischauen, der nicht sehr freundlich auftrat und sehr gehässig war. Sein Behnehmen mir gegenüber war dermaßen unpassend und vorallem diskriminierend, dass ich mich frage, ob ich es melden soll.
Mein Verhalten ihm gegenüber war von Anfang an bis Ende stets höflich. Hatte er einen schlechten Tag, kann sein, es gibt ihm jedoch nicht das Recht mir Dinge um die Ohren zu hauen, die ihn überhaupt nichts angehen.

Wie soll ich mich verhalten? Gibt es bei der LH eine Stelle an die man sich wenden kann? Meine Werte waren alle eigentlich ok, muss nur etwas mehr auf mein Trinkverhalten achten - sprich mehr Wasser trinken, wegen der Niere. Er meinte auch etwas von, dass er mich einstellen lässt , ich aber die Info die er mir gegeben hat auch intelligent umsetzen soll.

Ich bin echt sprachlos, wieso so ein Mensch den Beruf Arzt gewählt hat. Mir kam er sehr frustriert vor.



Was genau ist denn passiert, was hat er konkret gemacht, was Dir übel aufstiess?
Ich würde, wenn der echt so daneben war, das schon irgendwie melden.
Aber erstmal ganz vorsichtig ausloten, wie und wo usw.
Auf gar keinen Fall würde ich im Kurs das thematisieren oder vielen Kollegen erzählen, ich würde mich vielleicht mal an die Personalvertretung wenden und da dezent nachfragen und erzählen, was da war. Je nachdem, was die dazu sagen, würde ich dann weitersehen.

Sahika
Flieger
Flieger
Beiträge: 42
Registriert: 01 Sep 2007, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Sahika » 08 Okt 2007, 20:50

Edit: Man weiss nie, wer gerade mitliest....
Zuletzt geändert von Sahika am 08 Okt 2007, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hamamelis
Ground
Ground
Beiträge: 1397
Registriert: 16 Jun 2007, 18:06
Arbeitgeber: Hamamelis
M/W: W
Wohnort: Mangfalltal
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Hamamelis » 08 Okt 2007, 20:56

Der Arzt hat sich Dir gegenüber also allen Ernstes ausländerfeindliche Bemerkungen erlaubt? So kann man heutzutage seinen Arbeitsplatz riskieren, vielleicht sogar fristlos.
Liebe Grüße Hamamelis

Sahika
Flieger
Flieger
Beiträge: 42
Registriert: 01 Sep 2007, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Sahika » 08 Okt 2007, 20:56

Holly_Golightly schrieb am 08.10.2007 19:52 Uhr:
Huch "fear.gif" "0">
Ja, huch. Dachte ich auch als ich den Raum betrat und der MEnsch hinter dem Schreibtisch mir so begegnete.

Wäre er nur unfreundlich gewesen, wäre dies kein Problem , denn da habe ich kein Problem mit und bin die Ruhe selbst - immerhin arbeite ich schon ewig im Dienstleistungsbereich "wink.gif" "0">

Er gab mir dann noch einen Auftrag, ich solle doch meine Landsleute mal aufrütteln..., das ginge ja so nicht weiter.... .

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13234
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Holly Golightly » 08 Okt 2007, 21:00

Ich würde aber dennoch nicht einen Riesenskandal veranstalten, weil er am längeren Hebel sitzt und Du es nicht beweisen kannst und auch noch in der Probezeit bist.
Daher: Mal leise bei der PV nachfragen. Vielleicht ist der ja auch schon bekannt? Man weiss es nicht....Falls ja, kannste ne Welle machen. Falls nein, eben mal hören, was PV Dir rät.

Sahika
Flieger
Flieger
Beiträge: 42
Registriert: 01 Sep 2007, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Sahika » 08 Okt 2007, 21:01

edit: Man weiss nicht, wer gerade mitliest...
Zuletzt geändert von Sahika am 08 Okt 2007, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Sahika
Flieger
Flieger
Beiträge: 42
Registriert: 01 Sep 2007, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Sahika » 08 Okt 2007, 21:02

Holly_Golightly schrieb am 08.10.2007 20:00 Uhr:
Ich würde aber dennoch nicht einen Riesenskandal veranstalten, weil er am längeren Hebel sitzt und Du es nicht beweisen kannst und auch noch in der Probezeit bist.
Daher: Mal leise bei der PV nachfragen. Vielleicht ist der ja auch schon bekannt? Man weiss es nicht....Falls ja, kannste ne Welle machen. Falls nein, eben mal hören, was PV Dir rät.

Ja , ich werde eh nichts unternehmen, sollte ich meinen Vertrag bekommen - immerhin habe ich keine Schichtuntauglichen Krankheiten und er meinte ja auch, ich sei eingestellt.

Ich hoffe nur, es liest hier niemand falsches von dem Fall und trägt es weiter. Ist es ok, wenn ich meine Beiträge lösche?

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13234
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Holly Golightly » 08 Okt 2007, 21:09

Ich weiss ja nicht, wie anonym Du hier bist. Sollte Dein Nickname Dein Realname sein, würde ich es Dir empfehlen. Oder den Nickname eben ändern lassen.
Aber ehrlich gesagt, glaube ich echt nicht, dass der Onkel Doktor hier mitliest.

Benutzeravatar
Hamamelis
Ground
Ground
Beiträge: 1397
Registriert: 16 Jun 2007, 18:06
Arbeitgeber: Hamamelis
M/W: W
Wohnort: Mangfalltal
Kontaktdaten:

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Hamamelis » 08 Okt 2007, 21:09

Ausländerfeindlichkeit habe ich jetzt nur vermutet, weil Du "Mehmet" erwähnt hast, und die Frage ob Dein Papa von der Pille weiß, scheint auch auf andere Kulturen gemünzt zu sein.
Ich schließe mich aber Holly's Meinung an, riskiere nicht Deine Einstellung!
Liebe Grüße Hamamelis

littlerocker
Flieger
Flieger
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jun 2008, 12:53
M/W: W
Wohnort: Wiesbaden

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von littlerocker » 20 Jun 2008, 15:12

Hallo,

habe eine Frage...habe mich bei LH als FB beworben. Bin allerdings beim Medical abgelehnt worden, aufgrund eines Tattoos. Dann habe ich für den Boden beworben, weil ich annahm das es kein Medical geben würde...bin allerdings schon beim Einstellungstest während des AC Tages Nachhause geschickt worden, da ich eine echte Niete in Mathe bin und bei dem Test kläglich versagt habe. Ich habe mich beworben, da ich, als ich die Absage für FB bekam, dass Personalbüro anscheinend nicht genau darüber informiert wurde, was für eine "Krankheit" vorliegt. Anscheinend bekommen sie nur die Info "Fluguntauglich" wegen der ärztlichen Schweigepflicht. Ist das tatsächlich so? Und wenn ich mich jetzt erneut für den Boden bewerbe und es diesesmal schaffen sollte, werde ich dann erneut aufgrund meines Tattoos abgelehnt? Also ist ein Tattoo (auf der Innenseite des Unterarms) auch ein Ablehnungsgrund für eine Tätigkeit am Boden? Dann brauchs ich ja nämlich gar nicht erst nochmal probieren...was meint ihr???? Für eure Tipps und Infos wäre ich sehr dankbar!!!

Liebe Grüße :)

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13234
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Medical für Bodenpersonal???

Beitrag von Holly Golightly » 20 Jun 2008, 16:22

. Anscheinend bekommen sie nur die Info "Fluguntauglich" wegen der ärztlichen Schweigepflicht. Ist das tatsächlich so?
Ja.

Den rest kann ich Dir leider nicht beantworten.
Grundsätzlich gefühlsmässig würde ich aber annehmen, dass man auch am Boden wegen Kundenkontakt nicht unbedingt am Unterarm tätowiert sein sollte.

duffs
Ground
Ground
Beiträge: 10
Registriert: 25 Jan 2011, 07:43

Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von duffs » 25 Jan 2011, 07:47

Hallo,

wie läuft das Procedere beim Betriebsarzt ab? Stellt der mich auf die Waage, oder muss man nur Blut und Urin abgeben?

Ich mache mir ein paar Gedanken deswegen, da mein BMI als kritisch zu bewerten ist... :o

War jemand schon in Frankfurt beim Arzt? Ist das dort, wo auch das AC war? Und wo kann ich parken????

Sisi
Ground
Ground
Beiträge: 35
Registriert: 06 Dez 2010, 22:05
Arbeitgeber: LH
M/W: W

Re: Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von Sisi » 25 Jan 2011, 10:43

Hallo duffs,

das Medical für Check-in läuft wie folgt ab:

Das Medical findet im gleichen Gebäude wie das AC statt, nur halt im Erdgeschoss.
Zuerst mußt du ein Fragebogen über deiner Krankheitsvorgeschichte ausfüllen.
Dann geht es ins Labor wo (ich glaube es waren) 2 Kanülen Blut abgenommen werden, dann muss man Urin abgeben.
Vor da aus geht es dann in den Wartevorraum für den Seh- und Hörttest, so wie ich mitbekommen habe muss man den Sehtest wenn man Brille trägt auch ohne Brille absolvieren.
Wenn das erledigt ist heißt es wieder warten auf das Arztgespräch, die Ärztin/der Artz geht dann auf den von dir ausgefüllten Frageborgen ein, hört dich ab (nur oben rum frei machen bis auf BH) und drückt ein bissel auf dem Bauch rum... und das war es auch schon.
Ich mußte auf keine Waage und auch sonst keine Übungen machen :) Wie das mit dem BMI ist weiß ich leider nicht, ob das bei uns am Boden auch eine Rolle spielt kann ich nicht sagen, vllt weiß das jemand anderes?!

Parken kannst du nachdem du das Auto am Tor 21 angemeldet hast in dem Besucherparkhaus, das liegt hinter der Tankstelle, aber die Dame am Empfang erklären es dir auch noch mal.

So ich glaube das waren alle deine Fragen, wenn noch was offen geblieben ist dann Frag ;)

clau
Ground
Ground
Beiträge: 5
Registriert: 06 Dez 2010, 15:32
Arbeitgeber: LH
M/W: W
Wohnort: Frankfurt

Re: Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von clau » 25 Jan 2011, 10:55

duffs hat geschrieben:Hallo,

wie läuft das Procedere beim Betriebsarzt ab? Stellt der mich auf die Waage, oder muss man nur Blut und Urin abgeben?

Ich mache mir ein paar Gedanken deswegen, da mein BMI als kritisch zu bewerten ist... :o

War jemand schon in Frankfurt beim Arzt? Ist das dort, wo auch das AC war? Und wo kann ich parken????

War auch in FRA für Bodenpersonal beim Medical kürzlich, bin übergewichtig aber das war absolut kein Thema, keine Waage, keine Frage zu BMI o.ä.,
mach dir keine Sorgen, Ärzte waren nett und tasten nur kurz etwas ab, nebst den anderen, geschilderten Untersuchungen, Blut, Urin, Seh- und Hörtest,
take it easy :brav:

Jens-Berlin
Flieger
Flieger
Beiträge: 1
Registriert: 29 Jan 2009, 15:48
Arbeitgeber: Selbständig
M/W: M

Re: Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von Jens-Berlin » 25 Jan 2011, 11:25

Ich denke nicht, dass der BMI für Bodenpersonal massgeblich ist, sondern dass Du halt insgesamt eine freundliche Erscheinung bist. Da machen gut verteilte "Überkilos" auch nichts. Ausserdem ist man mit zuviel Kilos auch nicht gleich fluguntauglich, es dürfen bloss die Blutwerte nicht so in Mitleidenschaft gezogen werden, weil es ja auch häufiger mit Diabetes oder zu hohem Blutdruck etc. einhergehen kann. Und ein BMI ist ohnehin nur die halbe Wahrheit, denn gerade bei muskulösen Männern wird durch die Muskelmasse immer ein höherer Kilowert auf der Waage sein, obwohl dieser souveräner im Emergency "zupacken" könnte und Kondition hat.

duffs
Ground
Ground
Beiträge: 10
Registriert: 25 Jan 2011, 07:43

Re: Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von duffs » 25 Jan 2011, 13:47

puhhhhhhh, da bin ich aber erleichtert....

ich dachte, die sagen: so, das geht mal gar nicht, hier! Du! aber naja... glück gehabt :whistle:

uuuuuund das tor 21 ist dort, wo auch das ac war, oder? und ich muss mich dann bei den guten damen im häuschen anmelden und fahr dann da rein? ich bin ein wenig hilflos, was das angeht :o

*danke schön* für die schnelle beantwortung...

ich bin ja happy, dieses forum gefunden zu haben. scheint ja, dass voll viele nette leute mit mir am 11.03 anfangen :winken:

Sisi
Ground
Ground
Beiträge: 35
Registriert: 06 Dez 2010, 22:05
Arbeitgeber: LH
M/W: W

Re: Medical Betriebsarzt Bodenpersonal

Beitrag von Sisi » 25 Jan 2011, 18:12

Aaaaalsooooo... :)
Ja das Tor 21 ist das wo du dich für das AC anmelden musstest, nach der Anmeldung mußt du mit dem Auto zwischen AC Gebäude und Tankstelle (dem blauen Streifen folgen) zum Parkhaus fahren. Das Parkhaus ist nicht auf dem Gelände der Basis sondern außerhalb.
Falls es Regnen sollte, denk an ein Regenschirm, denn vom Parkhaus zum Gebäude sind es ein paar Meter und ich wurde ziehmlich nass ;))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast