Tattoo und Lufthansa?

Antworten
Kolibri30
Flieger
Flieger
Beiträge: 6
Registriert: 17 Okt 2013, 13:22

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Kolibri30 » 05 Nov 2013, 21:50

Hallo an Alle,

zunächst einmal danke für dieses sehr informative Forum. Dies hier ist mein erster Beitrag, ich bin wirklich verzweifelt..
Hatte heut mein AC für das CheckIn in München und wurde aufgrund eines etwa 10cm großen Tatoos am Fuß abgelehnt.

Zunächst dachte ich, dass ich nach dem Leistungstest nach Hause gehen könnte, weil der Mathe und Logik-Teil nicht so gut verliefen. Doch ich wurde dann von einer Dame in das nächste Gespräch abgeholt. Dort saß eine andere Dame die mich fragte wie ich den Test fand, ich sagte ihr, dass ich den Matheteil schwer fand, der Englischteil dafür ganz gut verlief und ich damit auch fertig wurde wobei es bei den anderen Teilen nicht der Fall war. Sie sagte mir, dass das kein Problem sei und man gar nicht alles schaffen könnte. Dann erklärte sie mir, dass sie mir zunächst ein paar Fragen zu meiner Person stellen würde und sich dann auf Englisch mit mir unterhalten würde. Die dritte Frage war gleich ob ich ein Tattoo oder Piercing hätte, ich war ehrlich und sollte ihr darauf hin das Tattoo zeigen. Sie sagte, dass sie mir aufgrund dessen eine Absage erteilen müsste. Ich war sowas von baff, weil ich einfach gar nicht damit gerechnet hab, dass beim Bodenpersonal wo man doch geschlossene Schuhe und lange Hosen tragen kann, aufgrund eines Tattoos abgelehnt wird. Ich war so baff, dass ich gar nicht mehr wusste was ich sagen sollte, ich fragte sie dann nur noch was wäre, wenn ich es mir wegmachen lasse. Sie sagte, dass sie mir zu nichts raten würde, weil es ganz allein meine Entscheidung ist ein Tattoo zu haben oder nicht, zumal es ja auch Zeit und Kosten mit sich bringt. Falls ich es mir aber wegmachen lasse, würde sie bei der nächsten Bewerbung darauf schauen ob man es noch sehen kann bzw. ob die Narben deutlich zu sehen sind. Ich sollte es mir überlegen. Es täte ihr leid aber sie müsste mir jetzt absagen, weil ja auch Röcke zur Uniform gehören und die Richtlinien es so vorschreiben...

Selbst die Mitarbeiter vom CheckIn, die übrigens super symphatisch sind, haben sich sehr gewundert, weil sie auch Kollegen mit Tattoos hätten. Sie meinten auch, dass lange Hosen zur Uniform gehören, wobei das Tattoo dann verdeckt wäre. Eine Mitarbeiterin sprach sogar von sich beschweren.

Jetzt frag ich mich ob die Absage vielleicht mehr mit meinen Testergebnissen und meiner Persönlichkeit zu tun hatte als vom Tattoo? Zumal ich auf der Website vom Lufthansa Karriereportal nichts im Zusammenhang von Bodenpersonal und Tattoo finden konnte nur im Zusammenhang von Flugbegleitern.. Auch bei der Onlinebewerbung wurde nicht nach einem Tattoo gefragt.

Ich weiß jetzt ists eh zu spät aber könnte ich mich irgendwo bei der Lufthansa drüber schlau machen?? Bei dem Gespräch selbst fehlten mir einfach die Worte..

brummi
Flieger
Flieger
Beiträge: 775
Registriert: 21 Jan 2013, 23:12
M/W: M

Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von brummi » 05 Nov 2013, 23:33

Ich finde das für Bodenpersonal seeehr merkwürdig. Ich kenne genügend LH Mitarbeiter - auch Check-In - mit Tattoo, wobei ich natürlich nicht weiss, ob sie die schon bei der Einstellung hatten oder erst später haben machen lassen.
Wenn es bei dir nur am Fuss ist, damit quasi unsichtbar, verstehe ich das noch weniger. Aber beschweren ändert mit Sicherheit nichts an der Entscheidung.
Wegmachen: siehe die Aussage, das sie es prüfen würden....lass es. Es gibt sicher andere (bessere?) Jobs als bei LH am Check-In

Vicope2012
Flieger
Flieger
Beiträge: 648
Registriert: 23 Apr 2012, 11:56

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Vicope2012 » 05 Nov 2013, 23:42

Es heißt schon 'keine Tatoos oder Piercings im sichtbaren Bereich', und der Fuß ist nun mal sichtbar - und 10cm sind in meinen Augen auch nicht gerade klein. Klar kann man es mit einer Hose verdecken, aber niemand kann einen zwingen nur Hosen zu tragen. Insofern kann ich schon verstehen, dass da beim AC deswegen 'nein' gesagt wird.
@ brummi: es gibt aber defintiv schlechtere Jobs als bei LH am Checkin. :)

Kolibri30
Flieger
Flieger
Beiträge: 6
Registriert: 17 Okt 2013, 13:22

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Kolibri30 » 06 Nov 2013, 00:54

Beschweren werde ich mich nicht, ich möchte es schon gerne noch mal bei der Lufthansa versuchen. Jetzt möchte ich es sogar noch mehr als vorher, weil ich schon mal da war und mit ein paar Leuten gesprochen hab. Durchweg alle Mitarbeiter von der Lufthansa die ich in München getroffen hab und auch die Cabin Crew waren super freundlich und symphatisch...
Das Tattoo war bisher das spontanste was ich gemacht hab, war im Urlaub, Freundin hat sich eins stechen lassen und mein Tattoo hat umgerechnet 20€ gekostet. Da war ich noch so naiv zu denken, von wegen, wenn Dich irgendwer wegen des Tattoos ablehnt, dann ist die Firma nichts für Dich .. Jaja, welcome to reality.. Damals hat es mir auch was bedeutet, weil ich mich in einer Phase voller Veränderungen befand aber heute ist es nur noch ein schöner Körperschmuck... Vielleicht können die Ärzte abschätzen, wie deutlich die Narben zu sehen sein werden...

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Holly Golightly » 06 Nov 2013, 17:25

Eine Mitarbeiterin sprach sogar von sich beschweren.
? wo beschweren? wer soll sich beschweren? Und dann?

Kolibri30
Flieger
Flieger
Beiträge: 6
Registriert: 17 Okt 2013, 13:22

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Kolibri30 » 06 Nov 2013, 19:05

Ich glaub sie meinte nur, dass ich mich erkundigen soll ob die Entscheidung rechtens war und die Lufthansa diese revidiert, ich tat ihr wahrscheinlich leid in dem Moment. Aber soweit wirds nicht gehen. Werd mich einfach noch mal bewerben nächstes Jahr.

LH778
Flieger
Flieger
Beiträge: 3642
Registriert: 13 Mär 2011, 02:21

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von LH778 » 06 Nov 2013, 22:39

Kolibri30 hat geschrieben:Ich glaub sie meinte nur, dass ich mich erkundigen soll ob die Entscheidung rechtens war und die Lufthansa diese revidiert, ...
wieso sollte die Absage nicht rechtens sein und LH diese revidieren? :kratz: Meiner Meinung nach legt der Arbeitgeber die Einstellungskriterien für neue Bewerber fest?!

Senta98
Flieger
Flieger
Beiträge: 3160
Registriert: 06 Apr 2011, 23:30
M/W: W

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Senta98 » 07 Nov 2013, 08:45

Lässt du das Tattoo entfernen?
Falls ja dauert es sicher länger als ein Jahr, das Tattoo vollständig entfernen zu lassen.
Viel Erfolg!
Nothing is impossible. The word itself says:I´m possible!

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7565
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von News » 07 Nov 2013, 09:08


Jewels
Flieger
Flieger
Beiträge: 3192
Registriert: 22 Jan 2007, 19:55
Arbeitgeber: LH
M/W: W
Wohnort: Minga

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Jewels » 07 Nov 2013, 23:32

Es wäre halt im Rock sichtbar und sie werden kaum in Verträge schreiben, dass Kollege XYZ nur in Hose und geschlossenen Schuhen zum Dienst erscheinen darf. Anders sieht es aus, wenn jemand schon in der Firma ist und sich dann tätowieren lässt. Ist blöd, aber nicht zu ändern.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Kolibri30
Flieger
Flieger
Beiträge: 6
Registriert: 17 Okt 2013, 13:22

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Kolibri30 » 08 Nov 2013, 01:32

Jewels hat geschrieben:Es wäre halt im Rock sichtbar und sie werden kaum in Verträge schreiben, dass Kollege XYZ nur in Hose und geschlossenen Schuhen zum Dienst erscheinen darf. Anders sieht es aus, wenn jemand schon in der Firma ist und sich dann tätowieren lässt. Ist blöd, aber nicht zu ändern.
Ja, das klingt logisch..
Senta98 hat geschrieben:Lässt du das Tattoo entfernen?
Falls ja dauert es sicher länger als ein Jahr, das Tattoo vollständig entfernen zu lassen.
Viel Erfolg!
Oh man, ich hoffe nicht. Werds mir aber entfernen lassen. Sobald es dann weg ist, werd ich mich erneut bewerben.. oder auch nicht.. wer weiß was noch alles kommt..
News hat geschrieben:siehe hier:
viewtopic.php?f=58&t=25467
Danke :)

Hermelin2013
Flieger
Flieger
Beiträge: 17
Registriert: 11 Nov 2013, 23:15
M/W: W

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Hermelin2013 » 12 Nov 2013, 13:24

@Kolibri30:

Hi, wir waren zusammen im AC und sind dann gemeinsam rausgelaufen am Ende :winken:

Tut mir wirklich sehr leid für Dich, dass es aus diesem Grund nicht geklappt hat.
Die Begründung dahinter ist für mich zwar verständlich, dennoch wäre es in meinen Augen besser, wenn die LH das schon im Vorfeld abgeklärt hätte in der Online-Bewerbung oder am Telefon.
Ich finde jemanden einfliegen zu lassen, damit er dann wegen eines Tatoos aus dem AC ausscheidet, ist denkbar ungünstig gelöst.
Sowas sollte vorher schon geklärt sein, das spart allen Seiten Zeit und Geld.

Ich hoffe Du findest jetzt erstmal irgendwas anderes für Dich.
Überleg Dir das, ob es Dir das wirklich wert ist, das Tatoo entfernen zu lassen.
Solltest Du es noch einmal versuchen, ganz ganz viel Erfolg dafür!
Nicht den Kopf hängen lassen, das war jetzt nur ein AC bei EINER Firma :)

Senta98
Flieger
Flieger
Beiträge: 3160
Registriert: 06 Apr 2011, 23:30
M/W: W

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Senta98 » 13 Nov 2013, 22:05

Nun ja, ich verstehe schon voll und ganz, dass es ärgerlich und enttäuschend ist, einen langen Weg voller Hoffung auf sich zu nehmen, um dann eine Absage zu bekommen.
Jedoch findet man eine meiner Meinung nach recht genau Info bezüglich Tattoos und LH auf der be-Lufhansa-Seite.
Siehe hier:
https://career.be-lufthansa.com/index.p ... language=1
Nothing is impossible. The word itself says:I´m possible!

Senta98
Flieger
Flieger
Beiträge: 3160
Registriert: 06 Apr 2011, 23:30
M/W: W

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Senta98 » 13 Nov 2013, 22:06

..ach ja, du musst "Flugbegleiter deutsche Lufthansa AG" anklicken und dann findest du den Rest unter "Voraussetzungen".
Nothing is impossible. The word itself says:I´m possible!

qaspar
Flieger
Flieger
Beiträge: 44
Registriert: 28 Apr 2010, 18:24
Arbeitgeber: DE
M/W: M
Wohnort: München

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von qaspar » 16 Dez 2013, 10:44

Hallo zusammen,

auf be-lufthansa.com unter den FAQs steht ja folgendes:
Als Flugbegleiter/-in sind Sie Repräsentant/-in der Deutschen Lufthansa AG und sollten deshalb
• keine sichtbaren Piercings
• kein Zungenpiercing/Zahnschmuckstein
• keine Tattoos im sichtbaren Bereich
zu tragen. Sichtbar sind Tätowierungen im Hand-, Nacken-, Kopf- und Dekolletebereich. An Armen und Beinen (Stellen, die bei kurzen Uniformteilen sichtbar sein können) sind Tattoos bis ca. 2 cm Größe akzeptabel.


Ich (männlich) hab ein Tattoo auf der Innenseite meines unteren Beines, also es ist, wenn ich Socken trage, komplett verdeckt.
Was meint Ihr dazu? Wie problematisch ist das bei LH? Einen Rock werde ich als Mann ja eher nicht tragen :-)

LG und einen schönen Wochenstart!
love it, change it or leave it.

andro
Flieger
Flieger
Beiträge: 1
Registriert: 21 Aug 2013, 16:15
Arbeitgeber: LH
M/W: M
Wohnort: Fürth & MUC

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von andro » 16 Dez 2013, 14:58

Sollte eigentlich kein Problem sein. Wird ja dann nicht nur von den Socken sondern auch noch von der Uniformhose überdeckt -> nicht sichtbar.

VG

Holly Golightly
Flieger
Flieger
Beiträge: 13208
Registriert: 22 Mai 2005, 18:26

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Holly Golightly » 16 Dez 2013, 16:52

andro hat geschrieben:Sollte eigentlich kein Problem sein. Wird ja dann nicht nur von den Socken sondern auch noch von der Uniformhose überdeckt -> nicht sichtbar.
Und wie ist es im sitzen, wenn das Hosenbein hochrutscht? Oder der Socken mal was tiefer rutscht?

qaspar
Flieger
Flieger
Beiträge: 44
Registriert: 28 Apr 2010, 18:24
Arbeitgeber: DE
M/W: M
Wohnort: München

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von qaspar » 16 Dez 2013, 17:19

Ich hab mal ein Bild gemacht zur besseren Beurteilung, vielen Dank schonmal für die bisherigen Posts.
Bei meinem jetzigen Job sind mit die Hose, bzw. Socken noch nie so verrutscht, dass man etwas gesehen hat.
Wie streng ist denn LH so?

http://s1.directupload.net/images/131216/o8wznlw9.jpg

Das direkte Bild hier zu posten war mir leider nicht möglich, da Größenbeschränkung 900x900 Pixel und mangels Bearbeitungsmöglichkeit.
love it, change it or leave it.

Senta98
Flieger
Flieger
Beiträge: 3160
Registriert: 06 Apr 2011, 23:30
M/W: W

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von Senta98 » 16 Dez 2013, 21:13

Hmm, die Socke ist bereits etwas runtergerutscht auf dem Foto....ich würde jetzt nicht unbedingt vermutetn, dass man dein Tattoo dann sieht...aber ich bin auch keine Fachfrau. In Uniform dürfte es ja eigentlich nicht zu sehen sein.
Nothing is impossible. The word itself says:I´m possible!

qaspar
Flieger
Flieger
Beiträge: 44
Registriert: 28 Apr 2010, 18:24
Arbeitgeber: DE
M/W: M
Wohnort: München

Re: Tattoo und Lufthansa?

Beitrag von qaspar » 16 Dez 2013, 23:16

Ich hab da auch extra die Hose hoch und Socke runter damit man die Größe sieht.
Hab auch mal in einem Pilotenboard gelesen, da scheint es mir so, als ginge es da lockerer in Sachen Tattoo als
bei FBs zu.
love it, change it or leave it.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast