LH: "neues" Medical in MUC

Patty1996
Flieger
Flieger
Beiträge: 506
Registriert: 01 Jul 2016, 09:53
M/W: W

Re: Medical MUC Ablauf

Beitrag von Patty1996 » 20 Jul 2016, 12:30

Grinsekatze01 hat geschrieben:Sehtest, Hörtest, Blutbild mit HIV-Test, Urinwerte, Ruhe-EKG und einen Lungenfunktionstest
Wurde sonst wohl alles direkt vor Ort gemacht. Um das ganze Verfahren etwas zu beschleunigen, lässt man das nun schon vorher selbstständig von den Bewerbern vornehmen.
Aber genaue Informationen bekommt man noch in einer Email wenn man einen Lehrgangstermin gebucht hat.
Warst du für diese Befunde bei deinem Hausarzt oder wird einem von LH da ein Arzt vorgeschrieben?

Grinsekatze01
Flieger
Flieger
Beiträge: 12
Registriert: 18 Feb 2016, 17:08

Re: *Sammelthread* Fragen zum Medical MUC

Beitrag von Grinsekatze01 » 20 Jul 2016, 12:41

Für das Blutbild, Urinwerte, EKG und Lungenfunktionstest war ich bei meinem Hausarzt. Hörtest habe ich beim HNO gemacht. Sehtest hat mein Hausarzt mit gemacht, leider hat er aber keine konkreten Werte mit ausgestellt deswegen musste ich beim medical diesen wiederholen. Also Sehtest besser bei einem Augenarzt machen lassen :)

Patty1996
Flieger
Flieger
Beiträge: 506
Registriert: 01 Jul 2016, 09:53
M/W: W

Re: *Sammelthread* Fragen zum Medical MUC

Beitrag von Patty1996 » 20 Jul 2016, 15:31

Grinsekatze01 hat geschrieben:Für das Blutbild, Urinwerte, EKG und Lungenfunktionstest war ich bei meinem Hausarzt. Hörtest habe ich beim HNO gemacht. Sehtest hat mein Hausarzt mit gemacht, leider hat er aber keine konkreten Werte mit ausgestellt deswegen musste ich beim medical diesen wiederholen. Also Sehtest besser bei einem Augenarzt machen lassen :)
Super, danke für die Info! :)

Valeriape
Flieger
Flieger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jun 2016, 12:21

Re: *Sammelthread* Fragen zum Medical MUC

Beitrag von Valeriape » 23 Jul 2016, 16:05

Oh vielen lieben Dank für euere antworten :)
Bin gespannt wie es bei mir wird :rolleyes:
Fängt jemand von euch auch am 29. September in München an? :)

Roeka_10
Flieger
Flieger
Beiträge: 7
Registriert: 10 Jul 2016, 14:26

Re: *Sammelthread* Fragen zum Medical MUC

Beitrag von Roeka_10 » 01 Aug 2016, 17:38

Danke Grinsekatze für die detaillierte Beschreibung. Jetzt kann ich mir eindeutig mehr darunter vorstellen :-)

_bianca_
Flieger
Flieger
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016, 13:46
M/W: W

LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von _bianca_ » 11 Sep 2016, 15:47

Hallo ihr Lieben :winken:
ich dachte wir können uns hier etwas zum neuen Medical in München austauschen :)

ich war am Donnerstag in München und wollte euch eigentlich nur den Tipp geben, euch von allen Ärzten die genauen Befunde/Werte mitgeben zu lassen! Also inklusive aller Kurven etc. Mein Hausarzt hat mir nämlich für EKG, Lungenfunktionstest und Urinwerte nur eine Art Ergebnisbefund geschrieben, was dem medizinischen Dienst aber zu wenig war. Ich muss ehrlich sagen ich hab vorher garnicht großartig drauf gekuckt, da ich dem Arzt gesagt habe ich bräuchte alle Befunde und dachte er gibt mir sowieso alles mit :rolleyes: Naja, ich wurde also zuerst gebeten den Arzt anzurufen, damit er alles faxt, allerdings hat die Praxis gerade wegen Urlaub geschlossen und es musste alles nochmal beim medizinischen Dienst nachgeholt werden und hat natürlich dementsprechend alles etwas länger gedauert. Das war zwar nicht großartig schlimm, aber muss ja auch nicht sein!

Ich wünsch allen die das Medical noch vor sich haben viel Erfolg :)

News
Flieger
Flieger
Beiträge: 7668
Registriert: 31 Okt 2009, 21:24
Kontaktdaten:

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von News » 12 Sep 2016, 08:38

Werden alle diese Untersuchungen nicht mehr in MUC gemacht oder warum mußt du sie mitbringen?

_bianca_
Flieger
Flieger
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016, 13:46
M/W: W

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von _bianca_ » 12 Sep 2016, 09:33

News hat geschrieben:Werden alle diese Untersuchungen nicht mehr in MUC gemacht oder warum mußt du sie mitbringen?

Guten Morgen News,
Die Erstuntersuchungen werden jetzt wohl nichtmehr komplett beim MD gemacht, damit alles schneller geht. In meiner Info-Mail stand, dass es dieses neue Verfahren für die Erstuntersuchung seit 1.11.15 gibt. Es wird zwar für die Untersuchung der Blutwerte eine Art Vorlage mitgeschickt, für die restlichen Ergebnisse aber nicht, da die aber auch sehr detailliert sein müssen, dachte ich mir ich teile das hier, damit alle die das noch vor sich haben ihren Ärzten etwas genauer sagen können was sie brauchen, meine waren nämlich teilweise schon etwas verwirrt :D

flight001
Flieger
Flieger
Beiträge: 387
Registriert: 28 Aug 2009, 19:13
M/W: M

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von flight001 » 12 Sep 2016, 21:52

Nur zum Verstaendnis: bestimmte Untersuchungen und Laborbefunde soll man nun bei seinem Hausarzt erheben lassen und die Ergebnisse zum Medical mitbringen?
Falls ja, wer bezahlt diese Untersuchungen?

mike-muc
Flieger
Flieger
Beiträge: 200
Registriert: 17 Jun 2013, 21:24
M/W: M
Wohnort: MUC

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von mike-muc » 12 Sep 2016, 22:15

flight001 hat geschrieben:Nur zum Verstaendnis: bestimmte Untersuchungen und Laborbefunde soll man nun bei seinem Hausarzt erheben lassen und die Ergebnisse zum Medical mitbringen?
Falls ja, wer bezahlt diese Untersuchungen?
Genau vom Hausarzt bzw. Facharzt:

-> Blutbild nach Vorgaben von Lufthansa
-> Ruhe-EKG
-> Sehtest
-> Lungenfunktiontest
-> Hörtest

Kosten werden natürlich von der Lufthansa getragen

Full Metal FA
Flieger
Flieger
Beiträge: 730
Registriert: 13 Dez 2006, 22:43

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von Full Metal FA » 07 Okt 2016, 19:38

mike-muc hat geschrieben: Kosten werden natürlich von der Lufthansa getragen
Auch wenn man nicht besteht?

Fliegerin97
Flieger
Flieger
Beiträge: 1
Registriert: 27 Sep 2016, 23:12
M/W: W

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von Fliegerin97 » 08 Okt 2016, 14:28

Hallo :)

ich bin ganz neu hier, hab mich aber schon etwas reingelesen :).

Habe bald mein AC in FRA, hab aber mal eine Frage zum Medical (zum AC gibt's ja schon genug Erfahrungsberichte dank euch):

Ich komme aus Österreich, gilt das neue Verfahren für mich dann auch? Und ich bin 159cm gro0, wie schaut es damit aus? Wird man nach dem neuen Verfahren in MUC dann nochmals vermessen? Ich hab mal ein, zwei Zentimeter mehr oder weniger :/.

Danke schon jetzt für eure Antwort!

LHCrew
Flieger
Flieger
Beiträge: 300
Registriert: 25 Aug 2016, 13:33

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von LHCrew » 10 Okt 2016, 12:46

Hallo,
also ich wurde vermessen. War auch nach dem "neuen Verfahren" eingeladen.
Bin normalerweise 1,71 m gemessen hat sie 1,72 m.
Vllt hast du ja Glück ;)

Bei mir war das Problem, dass ich meine Augen hab lasern lassen. Muss jetzt die Dioptrien, die vor der OP waren, nachreichen. Erst dann krieg ich meine Bescheinigung.
Außerdem gab es kein Gelbfieber Impfstoff mehr. Somit hat die Impfung keiner erhalten. Das muss nachgeholt werden. Geht angeblich auch im Lehrgang. Glaub dem ganzen aber nicht so. Hier musste jemand seinen Lehrgang verschieben, weil derjenige diese Impfung nicht hatte.
Hat jemand zufällig das gleiche Problem? :(

Liebe Grüße,
LHcrew

winglet
Flieger
Flieger
Beiträge: 2275
Registriert: 06 Jul 2005, 15:40
M/W: M

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von winglet » 10 Okt 2016, 14:02

LHcrew hat geschrieben: Außerdem gab es kein Gelbfieber Impfstoff mehr. Somit hat die Impfung keiner erhalten. Das muss nachgeholt werden. Geht angeblich auch im Lehrgang. Glaub dem ganzen aber nicht so. Hier musste jemand seinen Lehrgang verschieben, weil derjenige diese Impfung nicht hatte.
Neuer Prozess - neue Vorgehensweisen. Gelbfieberimpfung während des Kurses geht wohl, wenn der Med. Dienst das so anweist.

LHCrew
Flieger
Flieger
Beiträge: 300
Registriert: 25 Aug 2016, 13:33

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von LHCrew » 10 Okt 2016, 16:40

winglet hat geschrieben:
LHcrew hat geschrieben: Außerdem gab es kein Gelbfieber Impfstoff mehr. Somit hat die Impfung keiner erhalten. Das muss nachgeholt werden. Geht angeblich auch im Lehrgang. Glaub dem ganzen aber nicht so. Hier musste jemand seinen Lehrgang verschieben, weil derjenige diese Impfung nicht hatte.
Neuer Prozess - neue Vorgehensweisen. Gelbfieberimpfung während des Kurses geht wohl, wenn der Med. Dienst das so anweist.
Ich hab auch keinesfalls die Aussage des medizinischen Dienstes angezweifelt, wollte mich nur rückversichern, weil ich das persönlich mit dem verschobenen Lehrgang mitbekommen habe :)
Hab gedacht das ich da evtl. was falsch verstanden hab :(

Dorothee P.
Flieger
Flieger
Beiträge: 7
Registriert: 16 Sep 2016, 17:33
M/W: W

Re: LH Lehrgang MUC 27.12 - 31.03. (Precourse 22.12)

Beitrag von Dorothee P. » 19 Okt 2016, 08:09

Hallo Patty 1996,

bevor Du Dir irgendeinen Stress machst wegen dem Aufsuchen verschiedener Ärzte... In meiner Checkliste steht nichts davon, dass ich vorab Ärzte aufsuchen soll - ich habe beim vereinbaren des Termins ausdrücklich die Info bekommen, dass ich zum Medical nur meinen Imofpass mitbringen muss und maximal ein "kleines Frühstück" eingenommen haben sollte (also möglichst "nüchtern" erscheinen soll). Es werden alle notwendigen Untersuchungen in München vor Ort gemacht. Man hat mir am Telefon gesagt, dass dies bisher anders gehandhabt wurde, dass ich aber nach diesen neuen Vorgaben keine Untersuchungen vorher bei meinem Hausarzt oder einem Facharzt machen muss. In München beim Medical wird dann auch mein Impfstatus geprüft und fehlende Impfungen erhalte ich dort. Das hätte auch den Vorteil ,dass LH die Hälfte der Impfkosten übernimmt, bei den Impfungen, die die Kasse nicht zahlt - aber natürlich nur, wenn man die Impfung auch in München beim Medical machen lässt.
Wenn Du dir unsicher bist ruf einfach nochmal in München an und frag nach. Den Termin zum Medical hab ich Anfang September vereinbart und der nächste freie war dann erst am 04. November... also man muss wirklich früh genug vor Lehrgangsbeginn den Termin ausmachen, dass man noch rechtzeitig einen bekommt.

Was die ZUP anbetrifft, beruhigt es mich ja dann, dass das anscheinend normal ist, wenn die Antwort so lange dauert ...

LG Dorothee

Patty1996
Flieger
Flieger
Beiträge: 506
Registriert: 01 Jul 2016, 09:53
M/W: W

Re: LH Lehrgang MUC 27.12 - 31.03. (Precourse 22.12)

Beitrag von Patty1996 » 19 Okt 2016, 09:41

Dorothee P. hat geschrieben:Hallo Patty 1996,

bevor Du Dir irgendeinen Stress machst wegen dem Aufsuchen verschiedener Ärzte... In meiner Checkliste steht nichts davon, dass ich vorab Ärzte aufsuchen soll - ich habe beim vereinbaren des Termins ausdrücklich die Info bekommen, dass ich zum Medical nur meinen Imofpass mitbringen muss und maximal ein "kleines Frühstück" eingenommen haben sollte (also möglichst "nüchtern" erscheinen soll). Es werden alle notwendigen Untersuchungen in München vor Ort gemacht. Man hat mir am Telefon gesagt, dass dies bisher anders gehandhabt wurde, dass ich aber nach diesen neuen Vorgaben keine Untersuchungen vorher bei meinem Hausarzt oder einem Facharzt machen muss. In München beim Medical wird dann auch mein Impfstatus geprüft und fehlende Impfungen erhalte ich dort. Das hätte auch den Vorteil ,dass LH die Hälfte der Impfkosten übernimmt, bei den Impfungen, die die Kasse nicht zahlt - aber natürlich nur, wenn man die Impfung auch in München beim Medical machen lässt.
Wenn Du dir unsicher bist ruf einfach nochmal in München an und frag nach. Den Termin zum Medical hab ich Anfang September vereinbart und der nächste freie war dann erst am 04. November... also man muss wirklich früh genug vor Lehrgangsbeginn den Termin ausmachen, dass man noch rechtzeitig einen bekommt.

Was die ZUP anbetrifft, beruhigt es mich ja dann, dass das anscheinend normal ist, wenn die Antwort so lange dauert ...

LG Dorothee
Dorothee, dass was du beschreibst ist aber soweit ich weiß das "alte Verfahren" und lt. der E-Mail der LH sollte ich auch einfach nur einen Termin beim Medizinischen Dienst ausmachen & dann würde das alles vor Ort in MUC durchgeführt werden, also würde ich auch am "alten Verfahren" teillnehmen.

Die Bekannte von mir, die im selben Kurs ist wie wir beide, hat allerdings eine seperate Mail bekommen, sie solle, wenn sie alle Untersuchungen gemacht hat, beim Medizinischen Dienst anrufen und einen Termin für das "neue Verfahren" ausmachen.
Sie und ich haben den LG am selben Tag gebucht.

Mich würde es daher wirklich wundern, wenn wir unterschiedliche Verfahren für das Medical hätten.
Ich werde heute mal nach der Arbeit bei LH anrufen und fragen, ob das so beabsichtigt ist...

EDIT: Und sorry das das jetzt offtopic wird.
Könnte das falls nötig jemand verschieben?

Alinaflies3
Flieger
Flieger
Beiträge: 49
Registriert: 18 Aug 2016, 08:03
M/W: W

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von Alinaflies3 » 07 Nov 2016, 12:29

Hallo zusammen :)

Habe gerade auch meinen Schulungstermin gebucht :)

Bei mir steht nur in dieser PDF-Anlage (die wahrsl bei allen gleich ist), dass ich ein Termin beim Medical ausmachen soll, aber nichts davon dass ich davor schon Untersuchungen gemacht haben muss. Habe auch keine seperate Email erhalten.
Nun erzählen ja viele, dass sie erst alle Untersuchungen machen mussten und dann zum Medical gegangen sind.

Was stimmt denn nun? :depp:

LHCrew
Flieger
Flieger
Beiträge: 300
Registriert: 25 Aug 2016, 13:33

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von LHCrew » 07 Nov 2016, 13:26

Hallo,

Wenn bei dir nichts explizit von dem neuen Verfahren steht, machst du es nach dem alten. :)
Sieh es mal von der Seite: wenn du hier nicht im Forum angemeldet wärst, wüsstest du nix vom neuen Verfahren, deswegen steht da nix.
Liebe Grüße
LHcrew

P.S.: ich hab jetzt auch von mehren gelesen, dass größtenteils wieder nach dem alten Verfahren gemacht wird. Evtl. Gibt es wieder mehr Kapazitäten beim Personal oder es hat sich nicht rentiert.

Alinaflies3
Flieger
Flieger
Beiträge: 49
Registriert: 18 Aug 2016, 08:03
M/W: W

Re: LH: "neues" Medical in MUC

Beitrag von Alinaflies3 » 07 Nov 2016, 13:53

Okay alles klar :)
Ganz vielen lieben Dank dir LHCrew :) :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast