Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Antworten
Anna-Lena2010
Flieger
Flieger
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2016, 18:36
M/W: W

Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Beitrag von Anna-Lena2010 » 27 Jul 2016, 18:45

Guten Tag liebe Leute,
ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr euch die Zeit nehmen würdet und meinen Eintrag vollständig lest.
Unzwar habe ich folgendes Problem: Ich besuche nach den Ferien die zehnte Klasse eines Gymnasiums und träume schon fast mein ganzes Leben davon, nach der Schule als Flugbegleiterin tätig zu werden.
Nun hab ich mich in den letzten Tagen etwas schlau gemacht, habe jetzt jedoch bedenken, ob ich überhaupt eine Chance habe, in diesem Bereich tätig werden zu kommen, weil ich nicht ganz den gesundheitlichen Voraussetzungen entspreche. Mein linkes Auge hat leider einen Dioptrien von +5,5 und ich habe seit meiner Kindheit Asthma Bronchiale, womit ich aber gut zurecht komme. Ich bin selber auch schon viel mit Flugzeug gereist und hatte dort auch nie Probleme mit dem Atmen oder Ähnliches.
Nun ist meine Frage, ob ich mir überhaupt Hoffnungen machen brauche, dass ich eine Chance haben könnte in diesem Bereich tätig zu werden.
Ich würde mich sehr über eine Antwort von Euch freuen.

HaseC
Flieger
Flieger
Beiträge: 155
Registriert: 09 Mär 2013, 15:18

Re: Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Beitrag von HaseC » 27 Jul 2016, 19:21

Hallo Anna-Lena,

auch wenn ich nicht beantworten kann, ob Du das Medical bestehen würdest, wäre die Frage, ob Du Dir selber einen Gefallen tun würdest: Das FB-Leben ist körperlich sehr anstrengend (Schlafmangel, total unregelmäßige Lebensführung/Schicht-Zeitzonen-Klima-Wechsel), und es gibt einige ehemalige FB mit ruinierter Gesundheit.

Vielleicht können Dir aber andere Personen noch anderes berichten.

Alles Gute für Dich!
"Es ist schon ein seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." Wittgenstein

Anna-Lena2010
Flieger
Flieger
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2016, 18:36
M/W: W

Re: Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Beitrag von Anna-Lena2010 » 27 Jul 2016, 19:30

Dankeschön für die schnelle Antwort, mir ist bewusst, dass dies kein leichter Job ist, jedoch geht es mir ja auch trotz meines Asthmas gesundheitlich gut. Ich habe größtenteils überhaupt keine akuten Beschwerden, von daher glaube ich, dass ich das schon verpacken würde.

Patty1996
Flieger
Flieger
Beiträge: 506
Registriert: 01 Jul 2016, 09:53
M/W: W

Re: Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Beitrag von Patty1996 » 29 Jul 2016, 09:17

Bei deinem Asthma kann ich dir leider nicht helfen...

Allerdings ist mir bei dem Lufthansa Casting aufgefallen, dass die Leute wenn sie eine Dioptrien Zahl von 4,75 angegeben haben (man musste zu Beginn einen Fragebogen über sich selbst ausfüllen), schon ausführlich gefragt wurden, ob sie wirklich sicher sind, dass die Zahl noch unter 5 liegt und nicht schon gestiegen ist... Gehe davon aus, dass du erst gar nicht bis zum AC oder gar erst Medical kommen würdest, falls das für Lufthansa einen "Hard Skill" darstellen würde.

Aber du kannst ja einfach eine Online-Bewerbung ausfüllen, oder auf ein neues Casting warten und einfach mal dein Glück versuchen.
Probier es frühzeitig (ist bei Lufthansa kein Problem, wenn du sagst, du kannst erst nächstes irgendwann anfangen), falls du eine Absage erhalten solltest, hast du immernoch genügend Zeit einen Plan B zu finden.

Anna-Lena2010
Flieger
Flieger
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jul 2016, 18:36
M/W: W

Re: Traumberuf Flugbegleiterin, Bedenken was Medical angeht

Beitrag von Anna-Lena2010 » 30 Jul 2016, 08:11

Dankeschön für die Antwort, das ist natürlich doof, aber es gibt ja nicht nur eine Flugesellschaft, bei der ich mich bewerben kann. Ich denke, ich werde wirklich einmal mein Glück versuchen.:)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast