Mindestgröße 1,60m bei LH?

Antworten
nadda86
Flieger
Flieger
Beiträge: 784
Registriert: 23 Jan 2007, 20:41
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von nadda86 » 17 Aug 2007, 18:19

LH is ab 1,60 m.

Meine freundin die da schon lange arbeitet un ist 1,60 und hatte sehr zu kämpfen das sie genommen wurde

seven
Flieger
Flieger
Beiträge: 118
Registriert: 22 Aug 2006, 17:18

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von seven » 17 Aug 2007, 18:44

Die userin dawauzi ist an dieser Hürde , sie wurde 1,57 gemessen , bei LH gescheitert,

hier der thread:

http://68180.rapidforum.com/topic=10677 ... 6772065606


Zuletzt geändert von seven am 17 Aug 2007, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

(f)lightmagic
Flieger
Flieger
Beiträge: 3126
Registriert: 08 Okt 2006, 20:23

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von (f)lightmagic » 17 Aug 2007, 18:52

ist zwar hart wenn man wegen 3 oder 1cm scheitert....
aber es ist eben eindeutig in den anforderungen ja auch zu lesen...
1,60 ist eben 1,60
und die messen eben nach wenn man nicht eindeutig größer ist
MUC/NM A320 A340

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 17 Aug 2007, 22:26

Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten ;-)!
Tja, bin vor zehn Jahren ja auch mal mit 1,60 m gemessen worden beim Arzt, heute waren es allerdings nur 1,59 bei einer erneuten Messung :-(. Hm, entweder bin ich geschrumpft oder einer der beiden Ärzte kann nicht richtig messen! Dachte also bei meiner Bewerbung ich sei 1,60 m groß. Hab schließlich 1 1/2 Jahre auf diesen TAg gewartet. Mußte 3 mal zur LH mit viel Wartezeit u. nun soll alles scheitern wegen 0,5 - 1,0 cm??? Boah, das schafft mich jetzt aber schwer ;-(. Werde trotzdem zur Medical gehen u. mich halt gaaaanz doll strecken müssen ;-).

candy1608
Flieger
Flieger
Beiträge: 420
Registriert: 18 Mai 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von candy1608 » 17 Aug 2007, 23:41

ach mensch, dass hört sich ja wirklich irgendwie verzwickt an, aber wenn du sogar beim arzt schonmal 1,60m gemeseen wurdest sehe ich gute chancen;-)
drück dir beide daumen!!

Schneeflocke
Fussgänger
Fussgänger
Beiträge: 1709
Registriert: 19 Jan 2007, 20:06

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Schneeflocke » 17 Aug 2007, 23:57

Wenn das so ist, dass Du auch schon mal 1,60 m gemessen wurdest, lag es vielleicht auch an der Tageszeit? Abends wird man gerne ein paar cm weniger gemessen, weil die Haltung etwas ineinander "gesackt" ist.

Ich will hier keine falschen Hoffnungen verbreiten, ich weiß nur, das LH da sehr streng ist. Wenn Du aber sagst: "Ok, ich gehe trotzdem ins Medical", dann laß Dich doch mal von einem Physiotherapeuten beraten, ob Du mit bestimmten Übungen Deine Körperhaltung/Deinen Tonus etwas verbessern kannst, und ihn fragen, ob sich das auch in einer geringen "Verbesserung" der Körperlänge auswirkt.
Pilates ist z.B. ein Training, das die Tiefenmuskulatur aufbaut und zu einer sehr aufrechten Körperhaltung und zu einer guten Körperspannung verhilft. Da ich keine Physiotherapeutin bin, weise ich darauf hin, dass ich hier nur Gedankenanstöße poste, k e i n Fachwissen und auch k e i n e Schönfärberei!

Es hat schließlich seinen Grund, dass eine bestimmte Körpergröße verlangt wird, deshalb wäre Schummeln ohnehin ein Eigentor.

Also "Kopf hoch", entweder zugunsten eines noch fehlenden Zentimeters oder zugunsten des freien Ausblicks auf eine Alternative für Dich!

winglet
Flieger
Flieger
Beiträge: 2275
Registriert: 06 Jul 2005, 15:40
M/W: M

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von winglet » 17 Aug 2007, 23:59

Lass dir möglichst einen Termin am frühen Morgen geben, nach dem Schlaf ist man i.d.R gut und gerne etwas größer als am Nachmittag oder Abend, da man durch die Beanspruchung der Wirbelsäule während des Tages etwas schrumpft, meinte mal meine Biologielehrerin vor langer Zeit. Nur ein Tipp, keine Garantie "wink.gif" "0">


EDIT: Flocki war schneller *gg*
Zuletzt geändert von winglet am 18 Aug 2007, 00:00, insgesamt 1-mal geändert.

Cruel_Intention
Flieger
Flieger
Beiträge: 980
Registriert: 28 Feb 2007, 00:10
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Cruel_Intention » 18 Aug 2007, 00:58

Ein Parr Sneakersocken und drüber noch mal Socken "tongue.gif" "0"> dürfte auch ein cm sein "wink.gif" "0"> und schööön strecken! 1 cm ist ja leicht zu 'erstrecken'
Zuletzt geändert von Cruel_Intention am 18 Aug 2007, 00:59, insgesamt 1-mal geändert.

sabeth
Flieger
Flieger
Beiträge: 176
Registriert: 17 Jan 2007, 18:13

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von sabeth » 18 Aug 2007, 01:12

Das mit den Socken klappt leider nicht, denn man muss sie auf jeden Fall ausziehen (ich weiss es, weil ich ja das gleiche Problem hatte...)

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 01:23

Ihr seid alle sehr nett!!! Finde es echt klasse hier u. es ist immer schön Hilfe zu bekommen ;-). Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten u. für die, die noch kommen werden! Am Mittwoch werde ich´s dann ganz genau wissen wenn ich auf zwanzig Tennissocken dort stehe ;-).

sabeth
Flieger
Flieger
Beiträge: 176
Registriert: 17 Jan 2007, 18:13

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von sabeth » 18 Aug 2007, 01:24

Hab ich Wölkchen schon per Pm geschrieben...im Wesentlichen eben so lange wie möglich liegenbleiben, sich strecken etc.. Und drauf hoffen, dass es eben gut geht!

Schneeflocke
Fussgänger
Fussgänger
Beiträge: 1709
Registriert: 19 Jan 2007, 20:06

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Schneeflocke » 18 Aug 2007, 01:32

... vielleicht die Hemmung überwinden, Leute gaffen lassen, und möglichst ungeniert an einem Spielgerät (Spielplatz) "Schweinebaumel" machen, dass sich die Wirbelsäule schön aushängt?

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 02:37

Schweinebaumel machen??!! Den Ausdruck hab ich ja auch noch nicht gehört ;-). Ich muss vormittags in Frankfurt sein u. fliege morgens dann von Köln aus. Glaube nicht, dass ich die Möglichkeit vorher noch hab die Schweine baumeln zu lassen ;-))).
Aber danke für den Tipp!

Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 7307
Registriert: 26 Jul 2005, 00:01
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Administrator » 18 Aug 2007, 02:44

Oder morgens sich an den Türrahmen hängen und da was vor sich hin baumeln lassen "biggrin.gif" "0">
But before we come to any conclusions, Try walking in my shoes. You'll stumble in my footsteps.

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 02:52

Na wenigstens hab ich hier noch so lange was zu lachen! Kann sich aber am Mittw. ganz schnell ändern, leider ;-(.

Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 7307
Registriert: 26 Jul 2005, 00:01
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Administrator » 18 Aug 2007, 03:03

Mir fallen ja noch andere dumme Dinge ein, aber im Ernst, was Flocki sagt, ist nicht ganz verkehrt. Im Laufe des Tages sind Schwankungen bis zu 3 cm drin, morgens ist man am grössten, da sich das Zeugs in der Wirbelsäule über Nacht generiert. Bandscheiben sind das, glaube ich.
Die pumpen sich dann wieder mit Flüssigkeit auf.

Eine gute Körperhaltung macht eine Menge aus. Recken und Strecken wird da wirklich am sinnvollsten sein, ansonsten beten und hoffen.

Viel Erfolg!!!!
But before we come to any conclusions, Try walking in my shoes. You'll stumble in my footsteps.

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 13:21

So ihr Lieben, es waren heute direkt nach dem Aufstehen 1,62 m beim messen allerdings werde ich wohl wieder etwas schrumpfen in den nächten Stunden :-(. Echt doooooof! BIn vor dem Medical leider schon paar Stunden unterwegs bis ich endlich gemessen werde. Hab auch keine Möglichkeit irgendwie in Frankfurt zu übernachten u. quasi aus den Federn direkt zum Medical zu kommen! Also, werde jetzt mal schön das Strecken üben ;-).

Cruel_Intention
Flieger
Flieger
Beiträge: 980
Registriert: 28 Feb 2007, 00:10
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Cruel_Intention » 18 Aug 2007, 13:56

naja mir wär aber ein Hotel für eine Nacht nicht zu teuer wenn ich dann beim Medical gelassen sein kann!

Hab vorm AC auch extra ein Hotel gebucht damit ich dann frisch dorthin kann!

Is zwar n bisschen teuer (hab 90 Euro bezahlt) aber das wars anscheinend wert!

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 13:58

Bevor ich´s vergesse, findet die Messung denn direkt am Anfang an oder eher gegen Ende der Untersuchung???

Wölkchen
Flieger
Flieger
Beiträge: 112
Registriert: 17 Aug 2007, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Medical Untersuchung, Mindestgröße 1, 60 m?!

Beitrag von Wölkchen » 18 Aug 2007, 14:03

Gibt´s denn direkt in der Nähe vom Medical ein Hotel oder vielleicht eine günstige Pension? Es darf ja dann auch nicht zu lang dauern bis ich dort bin! Schrumpfe vielleicht ja auch schon innerhalb einer Stunde oder so? Dann macht das ja auch nicht viel Sinn! Brauche ja schon für mich selber morgens ´ne Stunde ;-).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste